suchen
Neue Mercedes G-Klasse

Keine Experimente

1180px 664px
Die 2012 vorgestellte Mercedes-Studie Ener-G-Force könnte einige Hinweise auf das künftige Design der zweite G-Klasse-Generation geben.
©

Quo vadis G-Klasse? Neue Medien-Informationen verraten einige entscheidende Details über die für 2018 geplante Neuauflage des Offroad-Klassikers.

Die für 2018 geplante Neuauflage der Mercedes G-Klasse wird weiterhin über eine klassische Leiterrahmenkonstruktion verfügen. Diese Lösung soll laut einer Meldung von "Auto Motor Sport" gewährleisten, dass der kommenden Generation der Nimbus als besonders kraxelfreudiger Geländewagen erhalten bleibt.

Das Nachfolgemodell des Offroad-Klassikers wird demnach anders als viele Wettbewerber nicht zum SUV weiterentwickelt, wenngleich die G-Klasse künftig wohl mehr Komfort und bessere Asphalt-Fahreigenschaften bietet. Unter anderem soll die Karosserie um zehn Zentimeter auf über zwei Meter in der Breite wachsen. Eine Einzelradaufhängung an der Vorderachse und eine breitere Spur sollen zudem bessere Komfort- und Dynamikeigenschaften garantieren.

Die G-Klasse wird darüber hinaus über moderne Assistenzsysteme verfügen. Und um einen hohen Wiedererkennungswert zu gewährleisten, soll der Offroader in der zweiten Generation dem derzeitigen Modell entsprechend mit aufgesetzten Blinkern und außenliegenden Türscharnieren kommen. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Geländewagen:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema Geländewagen

img

Land Rover Defender Works V8 70th Edition

img

Mercedes-Benz G-Klasse (2018)

img

Mercedes G-Klasse 2018 (getarnt)

img

Jeep Cherokee (2019)

img

Mercedes-Benz G-Klasse (2018)

img

Jeep Wrangler Unlimited (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Gipfel

Ein Abschlussbericht laut BUND mangelhaft

Die Umweltschutzorganisation will den abschließenden Bericht einer beim Diesel-Gipfel eingesetzten Expertengruppe nicht mittragen.


img
Facelift

Skoda zeigt in Genf überarbeiteten Fabia

Skoda stellt auf dem Genfer Automobilsalon im März optische Neuerungen des Fabia vor. Es geht um LED-Technik und nicht näher bekannt gegebene "Simply Clever"-Details...


img
Wasserstofftechnologie

Hyundai will mit Nexo durchstarten

Hyundai will den deutschen Markt ab Sommer mit dem Wasserstoff-SUV Nexo ausstatten. Mit knapp 800 Kilometer Reichweite für Flottenbetreiber ein interessantes Fahrzeug....


img
Zu grelle Farbtöne?

Deutschlands Autofahrer lieben schlichte Farben

Rot, blau, gelb oder sogar lila? Wenn es um die Farbe des eigenen Fahrzeugs geht, bevorzugen die meisten Deutschen gedeckte, unauffällige Farben.


img
Land Rover

Defender mit 405 PS

Land Rover stattet die Offroad-Legende zum 70sten Geburtstag in der Sonderedition "Defender Works V8" mit einem bulligen V8-Motor aus.