suchen
Neuer Assistent bei Skoda

Achtung Geisterfahrer

1180px 664px
Skodas warnen vor Falschfahrern.
©

Die Geisterfahrer-App von Bosch gibt es bereits für das Handy. Nun zieht sie auch direkt ins Auto ein.

Skoda-Autos warnen künftig vor Geisterfahrern. Die VW-Tochter hat als erster Autohersteller die cloudbasierte Bosch-Falschfahrerwarnung in ihr Infotainmentsystem integriert. Die Technik gleicht die GPS-Position des Fahrzeugs mit einer Cloud ab und soll so eine Fahrt in falscher Richtung erkennen. Ist das der Fall werden sowohl der Geisterfahrer selbst als auch andere Verkehrsteilnehmer in der Nähe gewarnt. Das System ist zunächst bei den Modellen Superb, Scala, Kamiq, Karoq und Kodiaq mit dem großen Infotainmentsystem an Bord.

Skoda ist der erste Autohersteller, der den Bosch-Assistenten in die Fahrzeug-Elektronik integriert. Als Smartphone-App ist der Helfer bereits seit 2018 zu haben, Bosch spricht von europaweit rund 2,5 Millionen Nutzern. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Bosch:




Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Bosch

img

Zulieferer auf der IAA Mobility

img

Rolling Chassis von Bosch und Benteler

img

Bosch Connected World 2020

img

Lichttechnik Opel-Event

img

Messeübersicht CES 2019

img

Over-the-air-Diagnose


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Von Autoflotte getestet

Opel Vivaro-e - mit Video

E-Transporter wollen Handwerkern, Logistikern und anderen Unternehmern ein Öko-Gesicht verpassen. Wir haben den Vivaro-e mal mit einem echten grünen Daumen gecheckt...


img
Autodiebstähle 2020

Hochwertige Beute war gefragt

Teure Luxus-SUV sind das bevorzugte Ziel von Autodieben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr wenige, dafür besonders teure Pkw gestohlen.


img
Unfallermittler

Tesla-Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos

Die Polizei in Texas fand in einem ausgebrannten Tesla einen leeren Fahrersitz und ging davon aus, dass niemand am Steuer saß. Der Fall befeuerte Debatten um das...


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im August

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.


img
After Sales

Kooperation zwischen G.A.S und Cognizant Mobility

Vernetzte Partnerschaft für die Zukunft: Die Cognizant Mobility GmbH, die Global Automotive Service (G.A.S.) und die Gesellschaft für Schadenmanagement, Global Automotive...