suchen
Neuer Citroën C4

Das sind die Preise

6
1180px 664px
Der neue Citroën C4 setzt auf expressives Styling
©

Der neue Citroën C4 will künftig zu den günstigeren Modellen in der Kompaktklasse zählen. Zunächst kommen aber die höherwertigen und teureren Varianten.

Zu Netto-Preisen ab 20.117 Euro ist ab sofort der neue Citroën C4 bestellbar. Eine Basisvariante des Kompaktwagens mit Crossover-Elementen wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht und kostet dann 16.630 Euro netto. Direkt zum Auslieferungsstart im Dezember jedoch ist bereits die Elektro-Ausführung für 29.108 Euro netto zu haben. 

Zunächst eröffnet ein 96 kW / 131 PS starker 1,2-Liter-Benziner das Antriebsprogramm. Darüber rangiert ein weiterer Ottomotor mit 111 kW / 155 PS, das Dieselprogramm besteht aus zwei 1,5-Liter-Motoren mit 81 kW / 110 PS und 96 kW / 131 PS. Dazu kommt der 100 kW / 136 PS starke E-Antrieb mit 50 kWh-Akku und einer Reichweite von 350 Kilometern. Künftiger Einstiegsmotor ist ein 74 kW / 101 PS starker 1,2-Liter-Benziner, der den Preis unter die 17.000-Euro-Grenze drückt.

Zuletzt war Citroën im erweiterten Kompaktsegment nur noch mit dem kleinen Crossover C4 Cactus vertreten. Der neue C4 überragt diesen um rund 20 Zentimeter, tritt mit seinen 4,36 Metern trotz des SUV-haften Zuschnitts gegen Wettbewerber wie VW Golf, Ford Focus oder Opel Astra an. Auffälligstes Stilmerkmal neben der erhöhten Bodenfreiheit und den robusten Planken an der Flanke ist das coupéhaft abfallende Fließheck. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

Ford Focus (2022)

img

VW Golf R Variant (2022)

img

Opel Astra L (2022) Vorstellung in Rüsselheim

img

Kia Ceed (2022)

img

Opel Astra (2022)

img

DS 4 (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erneuerter Bußgeldkatalog

Höhere Geldstrafen ab 9. November

Der erneuerte Bußgeldkatalog sieht härtere Strafen bei Regelverstößen im Straßenverkehr vor. So müssen ab dem 9. November beispielsweise Raser und Falschparker tiefer...


img
Dritter Aktionär für DCS

BP, BMW und Daimler schmieden Ladedienst-Riesen

Die Konzerne BMW, Daimler und BP sind ab sofort gleichgewichtige Partner des Ladeinfrastruktur-Anbieters Digital Charging Solutions (DCS). Die Kunden haben somit...


img
Dataforce-Analyse

Dauerhafte Trendumkehr bei taktischen Zulassungen

Nach Ansicht der Marktanalyse-Firma Dataforce haben die Lockdown-Beschränkungen und die Lieferengpässe eine Trendwende bei den Eigenzulassungen eingeleitet. Agenturmodell...


img
Mehr Smart Fortwo EQ für Carsharing-Anbieter

Share Now wird elektrischer

Gleich 1.500 neue Autos stellt der Carsharing-Anbieter Share Now neu in den Dienst. Darunter befinden sich 300 rein elektrisch angetriebene Smart.


img
Fahrbericht Volvo C40 Recharge

Schräger Stromer

Volvos Kompakt-SUV XC40 Recharge bekommt einen schrägen Bruder. Die Coupé-Variante C40 Recharge spielt den Lifestyle-Typen und ist das erste Modell der Schweden,...