suchen
Neues Basismodell für Skoda Octavia iV

Günstiger elektrisch unterwegs

1180px 664px
Den Skoda Octavia iV gibt es nun einer günstigeren Einstiegsversion.
©

Bislang gab es den Octavia als Plug-in nur in einer gehobenen Ausstattungslinie. Das ändert sich nun.

Der Skoda Octavia Plug-in-Hybrid (iV) startet in der Version "Ambition" ab 31.034 Euro netto. Als Kombi werden 31.637 Euro ohne Mehrwertsteuer fällig. Vom Preis kann noch die Innovationsprämie von 7.110 Euro abgezogen werden. Ab Werk gehören in der Ausstattungslinie Ambition unter anderem 18-Zöller, Zweizonen-Klimaanlage, ein digitales Kombiinstrument sowie Assistenten, darunter Abbiege- und Fahrlichthelfer, zum Serienumfang.

Der Octavia iV kombiniert einen 1,4-Liter-TSi mit 110 KW / 150 PS mit einem 85 kW / 115 PS starken E-Motor zu einer Systemleistung von 150 kW / 204 PS. Die elektrische Reichweite beträgt bis zu 69 Kilometer. Den Durchschnittsverbrauch gibt Skoda mit 1,5 bis 2 Litern sowie 11,1 bis 11,6 kWh Stromverbrauch an. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Mercedes-Benz C-Klasse (2022)

img

Vorab-Test: Mercedes C-Klasse (2021)

img

Toyota Camry Hybrid (2021)

img

VW Arteon Shooting Brake - Fahrbericht

img

Peugeot 5008 (2021)

img

Peugeot 508 PSE


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Restrukturierung

Europcar ist "back in the game"

Der französische Mietwagenriese hat sich finanziell neu aufgestellt und das Schutzschirmverfahren verlassen. Das Unternehmen will sich zu einem "führenden Anbieter...


img
Car Professional Management

Zurück in die Zukunft

Nach der ersten Pandemie-Phase sind die Flotten zurück im Tagesgeschäft, verrät uns Mattes Decker. Doch dieses bedeutet vor allem, jetzt schon für ein fallweise...


img
Verdoppelung bis 2030

VW legt bei E-Flotten-Zielen nach

Ein festes Datum für ein Verbrenner-Aus gibt es weiterhin nicht. Beim Ausbau der Elektromobilität erhöht Volkswagen nun jedoch noch einmal seine Ziele bis zum Jahr...


img
Unfall nach Spurwechsel

Hintermann haftet nicht immer

Wer beim Spurwechsel zu knapp vor seinem Hintermann einschert, trägt unter Umständen die alleinige Schuld an einem Unfall. Auch, wenn bis zum Crash ein wenig Zeit...


img
Porsche Taycan Cross Turismo

Elektro-Kombi fürs Grobe

Porsches zweite E-Auto ist kein SUV, sondern ein Kombi im Offroad-Kleid. Passende Fahrräder für die Touren abseits der Straße gibt es auch Wunsch gleich dazu.