suchen
Neues Skoda SUV

Vision X für Fans

1180px 664px
Skoda zeigt in Genf die Studie eines Mini-SUV.
©

Das SUV-Portfolio von Skoda ist längst noch nicht komplett. Der nächste Neuzugang rundet die Palette nach unten ab.

Skoda bringt im kommenden Jahr ein neues Einstiegs-SUV auf den Markt. Wie das Schwestermodell des Seat Arona und des kommenden VW T-Cross aussehen könnte, zeigt die tschechische Volkswagen-Tochter auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) mit der Studie Vision X.

Die für 2019 erwartete Serienversion des sogenannten Urban Crossover ordnet sich im Programm der Marke mit Preisen ab voraussichtlich knapp 17.000 Euro unterhalb der Kompakt- bzw. Mittelklasse-Modelle Karoq und Kodiaq ein. Allradtechnik wird es wohl nicht geben.

Als Motoren kommen Drei- und Vierzylinder bis 110 kW / 150 PS in Frage. Die Studie verfügt außerdem über einen nicht näher bezeichneten Hybridantrieb, der es ebenfalls in die Serie schaffen könnte. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mini-SUV:




Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Mini-SUV

img

Mazda CX-3 (2019)

img

Hyundai Kona Electric

img

Skoda Vision X

img

Kia Picanto X-Line

img

Kia Stonic

img

Hyundai Kona


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Teures Falschparken

Straßenbahn-Blockierer zahlt Taxi-Rechnungen für alle

Wer sein Auto in der Stadt an der Straße abstellt, sollte aufpassen, dass er nicht auf Bahnschienen parkt. Denn kommt der öffentliche Verkehr zum Erliegen, kann...


img
Neuwagenmarkt

Durchschnittliche CO2-Emissionen nehmen zu

Die Deutschen kaufen immer mehr SUV und Geländewagen. Das schlägt sich im durchschnittlichen CO2-Ausstoß nieder, wie ein Bericht der Deutschen Energie-Agentur zeigt.


img
Markenausblick Ford

Auf Downsizing folgt Elektrifizierung

Ford setzt weiterhin auf Dreizylinder, forciert aber gleichzeitig E-Fahrzeuge. 2020 kommt ein kompaktes SUV als vollelektrisches Fahrzeug.


img
Diesel-Abgase

Kommunen fordern weitere Schritte

Die neuen Modellprojekte für einen besseren Nahverkehr gehen den Vertretern der Kommunen nicht weit genug. Sie fordern weitere Maßnahmen gegen zu viele Diesel-Abgase.


img
E-Auto-Prämie ein Lobbygeschenk?

Rechnungshof-Rüffel für Regierung

4.000 Euro Prämie gibt es beim Kauf eines neuen Elektroautos – so sollen mehr klimaschonende Fahrzeuge auf die Straße kommen. Doch das Zustandekommen der Subvention...