suchen
Neues SUV

Skoda nennt Preise für Karoq

13
1180px 664px
Der neue Skoda Karoq wird in drei Varianten angeboten.
©

Skoda bringt den neuen Karoq vorerst in zwei Ausstattungen nach Deutschland. Die Basis-Variante folgt später. Einen Preis gibt es trotzdem.

Der neue Skoda Karoq wird zuerst in den beiden Versionen "Ambition" (ab 20.412 Euro netto) und "Style" (ab 21.756 Euro netto) angeboten. Die Basisvariante Active, die wohl rund 17.647 Euro netto kosten wird, bringen die Tschechen erst 2018 auf den Markt. Motorseitig setzt Skoda auf zwei Benziner und zwei Diesel mit Leistungen von 85 kW / 115 PS bis 110 kW / 150 PS. Die stärkeren Aggregate werden an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und einen Allrad gekoppelt, für die schwächeren Motoren gibt es eine manuelle Sechsgang-Schaltung und einen Vorderradantrieb.

Zum Serienumfang der mittleren Ausstattung "Ambition" zählen unter anderem 17-Zoll-Felgen, Klimaanlage, Tempomat, Parksensoren hinten, ein Berganfahrassistent sowie ein 6,5-Zoll-Bildschirm im Innenraum. Im Karoq "Style" werden dann 18-Zöller, eine Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze und ein 8,0-Zoll-Touchscreen montiert. Welche Ausstattungs-Details in der Basisversion unterkommen, ist noch nicht bekannt.

Bei den Fahrassistenten setzt Skoda in der Basis auf ein Frontradar mit City-Notbremse sowie einen Fahrlichtassistenten. Optional bieten die Tschechen einen Spurhalte- und Wechsel-Assistenten, eine Stau- und Ausparkhilfe sowie einen adaptiven Tempomaten an. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Hyundai Nexo

img

Autotrends CES 2018

img

Byton

img

Nio ES8

img

Jeep Cherokee (2019)

img

Lamborghini Urus


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht: Jaguar E-Pace

Fast wie ein Sportwagen

Die Briten bringen ein kompaktes SUV auf die Straße. Der E-Pace ist ein interessanter Kompromiss aus Alltagsnutzen und Sportlichkeit.


img
Elektro-Bestseller 2017

Tesla Model S und X in Top Ten

US-Autobauer Tesla bewegt sich mit seinen zwei Oberklasse-Modellen Model S und X derzeit auf den Plätzen sechs und sieben der deutschen Elektroauto-Hitliste.


img
TKS Tankkarten Service

Umbruch zum Technologie-Unternehmen

Als einer von Deutschlands führenden Tankkartenanbietern wandelt sich die TKS Tankkarten Service immer mehr zu einem Telematik- und Flottendienstleister.


img
Absatzrekord bei VGSG

Gebrauchte VW-Transporter beliebt

Bei VW brummt nicht nur das Geschäft mit neuen Nutzfahrzeugen. Auch als junge Gebrauchtwagen sind T6, Crafter und Co gefragt.


img
Neue Carsharing-Plattform

Turo hat Airbnb als Vorbild

Ein neuer US-Player will den deutschen Carsharing-Markt erobern: Die Plattform Turo startet an diesem Freitag mit ihrem Miet- und Vermietsystem für Privatautos....