suchen
Neuzulassungen im Mai

Firmenwagen als Wachstumsmotor

1180px 664px

©

Mit einem Zuwachs von 57,5 Prozent heben sich im Mai die Flottenzulassungen deutlich von der allgemeinen Marktentwicklung ab. Insgesamt bleibt die Lücke zum Vorkrisenniveau noch groß.

Die Fuhrparkbetreiber haben im Mai die Pkw-Nachfrage gestützt. Wie aus einer aktuellen Neuzulassungsanalyse von Dataforce hervorgeht, wuchs der Relevante Flottenmarkt im Vergleich zum pandemiebedingt niedrigen Vorjahresmonat um 57,5 Prozent auf 67.722 Neuwagen. Die anderen Marktsegmente erreichten Zuwachsraten zwischen 21,4 Prozent (Privatmarkt / 77.666 Einheiten) und 43 Prozent (Autovermieter / 29.815 Einheiten). Die taktischen Zulassungen der Autobauer legten um 35,8 Prozent auf 14.768 Fahrzeuge zu, beim Handel gab ein Plus von 38 Prozent auf 40.664.

Dataforce-Experte Benjamin Kibies kommentierte: "Die Pandemie ist noch spürbar. Näher an das Vorkrisenniveau kamen nur die Autovermieter. Unter dem Einfluss von gleich zwei Arbeitstagen weniger vergrößerte sich in allen anderen Marktsegmenten der Abstand zwischen 2021 und 2019. Für den Gesamtmarkt ergibt sich im Mai eine Lücke von 30,7 Prozent nach 26,1 Prozent im April."

Trendwende bleibt aus

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hatte im Mai trotz sinkender Corona-Inzidenzzahlen und weiterer Öffnungsschritte 230.635 neu zugelassene Pkw in Deutschland gemeldet. Das waren lediglich 985 mehr als im schwachen Vormonat, als die Lockdown-Regeln das öffentliche Leben vielerorts noch stark einschränkt hatten. Die Mai-Zahlen lagen zwar 37,2 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats, als lediglich 168.148 Fahrzeuge neu zugelassen wurden, zum Vorkrisenniveau fehlen aber zugleich gut 100.000 Einheiten.

Die schwächere Nachfrage geht laut Dataforce vor allem zu Lasten von Verbrennern. Elektroautos (plus 380 Prozent zu 2020) und Plug-In Hybride (plus 303 Prozent) setzten ihren Siegeszug fort. Kibies: "Nach wie vor kommt die Nachfrage vor allem aus dem Relevanten Flottenmarkt und von Privatkunden." Hier hätten die Marktanteile von BEV mit 12,6 bzw. 17,1 Prozent im Mai neue Rekordwerte erreicht. Unter Berücksichtigung der Plug-In Hybride würden 30 Prozent der neuen Firmenwagen elektrisch fahren – Tendenz steigend.

Vermieter decken sich mit Transportern ein

Auch der Transporter-Markt konnte sich im Mai deutlich steigern. Im Vergleich zum Vorjahresmonat kletterten die kombinierten Neuzulassungen von leichten Nutzfahrzeugen und ihren als Pkw zugelassenen Varianten um 29,6 Prozent auf 45.877 Stück. Noch deutlich größer waren die Zuwächse bei den Flotten (plus 45,6 Prozent / 20.789 Einheiten) und Autovermietern (plus 61,1 Prozent / 6.256 Einheiten). (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Neuzulassungen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Neuzulassungen

img

Neuzulassungen - die Krisengewinner

img

Beliebteste E-Autos Deutschlands - HJ 1/2019

img

Top 10 der E-Auto-Neuzulassungen (Jan. bis Nov.)

img

Top 25 Neuzulassungen Europa (1. Halbjahr 2018)

img

Die beliebtesten Flottenautos 2016

img

Die Flottenbestseller 2014


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bundesregierung

Was Autofahrer jetzt erwartet

Kein Tempolimit, kein Verbrenner-Ausstiegsdatum, aber auch kein E-Fuels-Bekenntnis. Die Auto-Pläne der neuen Bundesregierung bieten wenig Revolutionäres.


img
Mehr als die Hälfte weltweit

Zulassungsverbote für Autos mit Verbrennungsmotor

Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wächst die Zahl der Staaten, die ein Zulassungsverbot von konventionell angetriebenen Autos wollen. Gemeinsam stehen sie für...


img
Weniger Unfälle

Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse...


img
Pirelli-Kalender feiert Comeback

Starke Persönlichkeiten auf Tour

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


img
Neues Elektro-SUV von Mercedes

Bestellstart für EQB

Nach dem EQA erweitert Mercedes mit dem EQB sein Angebot an elektrischen Kompakt-SUV. Jetzt gibt es erste Preise.