suchen
Nissan Ariya Concept

Ambitioniert und hochgelegt

8
1180px 664px
Das Ariya Concept zeigt Nissan erstmals in Tokio.
©

Eigentlich gehört Nissan zu den E-Pionieren unter den etablierten Herstellern. Doch dem erfolgreichen Newcomer Tesla konnten die Japaner bislang kein ebenbürtiges Modell entgegenstellen. Das könnte sich ändern.

Ob nun SUV-Coupé oder Crossover: Die Präsentation des Ariya Concept auf der Tokyo Motor Show (bis 4. November) markiert für den japanischen Autohersteller Nissan den Aufbruch in eine neue Ära des elektrischen Fahrens. Die Stoßrichtung ist klar: Anders als etwa der hemdsärmelige Leaf dürfte sich das vermutlich zeitnah erscheinende Serienpendant des elektrischen Mittelklassemodells Ariya auch gegen Tesla positionieren lassen.

Bereits 2017 hat Nissan mit dem IMx Concept eine dem Ariya Concept recht ähnliche, allerdings futuristischer akzentuierte Studie vorgestellt. Im Vergleich zu diesem Vorgänger wirkt die nun gezeigte Version eines Elektro-Hochbeiners fast schon seriennah, wenngleich auch hier noch einigen Details, etwa den Leuchten, eine futuristische Note innewohnt. So wird der mächtige schwarze Kühlergrill von ungewöhnlich langgezogenen LED-Tagfahrlichtern flankiert. Oberhalb des Grills bilden zudem die schmalen LED-Scheinwerfer dank einer verbindenden Spange eine optisch durchgehende Einheit. Und auch das schmale LED-Rücklicht erstreckt sich über die komplette Fahrzeugbreite. 

Bildergalerie

Innen bietet der 4,60 Meter lange Fünftürer mit großer Heckklappe fünf Sitzplätze sowie ein aufgeräumtes Cockpit ohne Schalter. Stattdessen gibt es berührungsempfindliche Oberflächen im Armaturenbrett sowieein zweigeteiltes Riesendisplay mit Touchscreen im linken Bereich. Das Fahrzeug soll über ein System namens ProPilot 2.0 verfügen, welches freihändige Fahrfunktionen und damit automatisiertes Fahren auf gehobenem Niveau beherrscht. 

Für den sich aus jeweils einem E-Motor pro Achse zusammensetzenden Elektroantrieb verspricht Nissan das Leistungsniveau eines Sportwagens. Leistungsdaten, Batteriegröße oder Reichweite nennen die Japaner allerdings nicht. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Dacia Spring Electric Concept

img

Cupra Formentor

img

VW ID.4 (2021)

img

Mercedes AMG GLA 45 (2021)

img

VW Touareg R

img

Audi RS Q3 2020 (Fahrbericht)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Corona-Folgen

Flacher Flottenmarkt und skeptische Fuhrparkleiter

Dataforce fühlte zum ersten Mal nach Start der Corona-Krise den Puls von fast 1.000 Flottenverantwortlichen. Die Sorge um die Autoindustrie als Ganzes ist spürbar.


img
Abbiege-Assistent für Nfz und Busse

Mobileye-Nachrüstlösung wird förderfähig

Mit der Genehmigung vom KBA wird der Abbiege-Assistent des Herstellers nun in die Liste der zuschussbefähigten Systeme aufgenommen.


img
Fahrbericht Ford Kuga

Ford legt sein Erfolgs-SUV neu auf

Fords Europageschäft schwächelt. Abhilfe soll der neue Kuga schaffen, der deutlich schicker Auftritt als bisher. Doch das SUV hat auch Schwächen.


img
Mehr Zeit für Hauptuntersuchung

Bund empfiehlt Fristverlängerung

In der Corona-Krise muss sich niemand Sorgen um die HU-Prüfung für sein Auto machen. Die Länder sollen auf Strafen bei Fristverletzung verzichten.


img
Fachbeitrag, Teil 2

Fuhrparkmanagement in Zeiten der Corona-Krise

Worauf sollten Fuhrparkmanager angesichts der Corona-Krise verstärkt achten? Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement, widmet sich im...