suchen
Nissan Leaf

Günstiger und neue Basis

1180px 664px
Nissan bietet den Leaf zu günstigeren Preisen an.
©

Der Wettbewerb unter den E-Autos wird größer. Nissan reagiert und senkt die Preise des Leaf. Und bringt abgespeckte Versionen.

Nissan bietet seinen Stromer Leaf zu günstigeren Preisen an. Die Modelle mit der 40 kWh-Batterie und dem 110 kW / 150 PS-E-Motor werden über alle Ausstattungslinien um je 3.025 Euro günstiger, die mit dem 62 kWh-Akku (160 kW / 217 PS) um je 4.033 Euro. Außerdem nimmt Nissan eine neue Basisausstattung ins Programm, so dass der offizielle Listenpreis für den Leaf nun bei 25.201 Euro netto (40 kWh) startet. Der stärkere Stromer ist ab 32.100 Euro netto zu haben.

Die neue Basisversion "Visia Option" für den 40 kWh-Leaf verzichtet im Vergleich zur bisherigen Einstiegsvariante "ZE1" unter anderem auf ein Mode-3-Ladekabel, stattdessen liegt ein Ladekabel für die Haushaltsteckdose bei. Die AC-Ladeleistung kommt nur auf 3,6 statt auf 6,6 kW wie beim "ZE1". Außerdem fällt unter anderem die Wärmepumpe zur Senkung des Energieverbrauchs weg, außerdem fährt die Basisvariante auf Stahlfelgen vor. Eine Smartphone-Anbindung mittels Apple Carplay oder Android Autogehört wie das Nissan Connect EV-Multimediasystem nicht zum Serienumfang.

Das Einstiegs-Komfortniveau (Acenta Option) für den Leaf mit der großen Batterie baut auf dem Level "ZE1" auf, hat also ein Mode-3-Kabel, den 6,6-kW-Onboard-Lader, eine Wärmepumpe und auch Nissan Connect EV mit Rückfahrkamera an Bord. Außerdem sind serienmäßig unter anderem 17-Zoll-Alus und ein adaptiver Geschwindigkeits- und Abstands-Assistent vorhanden. Die anderen Ausstattungslinien des Leaf bleiben unverändert im Programm. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:




Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Toyota/Lexus-Modellausblick

img

Genesis Electrified GV70

img

Fisker Ocean (2023)

img

Kia EV9 Concept

img

Subaru Solterra (2023)

img

Kangoo Rapid E-Tech 100%


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bundesregierung

Was Autofahrer jetzt erwartet

Kein Tempolimit, kein Verbrenner-Ausstiegsdatum, aber auch kein E-Fuels-Bekenntnis. Die Auto-Pläne der neuen Bundesregierung bieten wenig Revolutionäres.


img
Mehr als die Hälfte weltweit

Zulassungsverbote für Autos mit Verbrennungsmotor

Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wächst die Zahl der Staaten, die ein Zulassungsverbot von konventionell angetriebenen Autos wollen. Gemeinsam stehen sie für...


img
Weniger Unfälle

Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse...


img
Pirelli-Kalender feiert Comeback

Starke Persönlichkeiten auf Tour

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


img
Neues Elektro-SUV von Mercedes

Bestellstart für EQB

Nach dem EQA erweitert Mercedes mit dem EQB sein Angebot an elektrischen Kompakt-SUV. Jetzt gibt es erste Preise.