suchen
Nissan Micra 1.0

Komplette Motorenpalette

1180px 664px
Nissan nimmt einen neuen Dreizlyinder für den Micra ins Programm.
©

Nissan komplettiert die Motorenpalette des neuen Micra und bietet ab sofort einen 1,0-Liter-Saugbenziner als Einstiegsmotorisierung an.

Nissan komplettiert die Motorenpalette des neuen Micra mit einem Einstiegsbenziner für 10.840 Euro netto. Der 1,0-Liter-Dreizylinder verzichtet auf Turboladung und leistet 52 kW / 71 PS. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,6 Litern an, was einem CO2-Ausstoß von 107 Gramm entspricht. Den Spurt von null auf 100 km/h erledigt die günstigste Variante des Kleinwagens mit Fünfgang-Schaltgetriebe in 15,1 Sekunden. Zur Ausstattung des Basismodells zählen Bordcomputer, elektrische Fensterheber, Lichtsensor sowie Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Neben dem 1,0-Liter hat Nissan für den neuen Micra zwei weitere Optionen im Angebot: Einen 0,9-Liter-Turbo-Dreizylinder (66 kW / 90 PS) und einen 1,5-Liter-Diesel mit vier Zylindern (ebenfalls 66 kW / 90 PS). Der Turbobenziner startet bei 13.268 Euro, der Diesel bei 13.605 Euro netto. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

VW Polo TGI

img

Honda Jazz (2018)

img

Kleinwagen-Highlights 2017

img

Opel Corsa S

img

Ford Fiesta Vignale

img

VW Polo 6


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuen Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
VW Jetta

Rucksack-Golf für Amerika

In Deutschland gibt es den VW Jetta mangels Nachfrage gar nicht mehr. In den USA zählt er zu den wichtigsten VW-Modellen. Anfang 2018 debütiert die neueste Generation.


img
Ausgabe 12/2017

Goldener Herbst

Das Plus im Flottenmarkt geht weiter auf das Konto der Importeure, bei den Herstellern verbessern sich nur Opel und Mercedes.


img
Porsche

Wiederkehr des 911 T


img
Ausgabe 12/2017

Und man kann doch alles haben ...

Mit Jaguar XF Sportbrake und dem Range Rover Velar von Land Rover wartet Jaguar Land Rover seit Kurzem mit zwei eleganten Neuheiten auf, die gleichzeitig den Nutzwert...