suchen
Nissan NP300 Navara

Mehr Komfort für den Pick-up

8
1180px 664px
Nissan zeigt auf der IAA den neuen Navara.
©

Pick-ups boomen – weltweit gesehen. Entsprechend groß begeht Nissan das Europadebüt seines neuen NP300 Navara. Hierzulande soll der Allrader vor allem mit höherem Komfort punkten.

Nissan präsentiert auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September) die vierte Generation des Pick-up-Modells Navara. Ende des Jahres dürfte der mittelgroße Pritschenwagen auch hierzulande gegen VW Amarok und Ford Ranger antreten.

Vor allem beim Fahrkomfort soll sich der Navara weiter entwickelt haben. So gibt es bei der vor allem als Freizeitfahrzeug beliebten Version mit Doppelkabine nun eine Einzelradaufhängung an Stelle der hinteren Starrachse mit Blattfedern. Das Karosseriedesign wirkt ein wenig schwungvoller als bisher und passt sich stärker dem der Crossover-Modelle an. Auch innen sollen Pkw-Fahrern weniger Zugeständnisse an Komfort und Ambiente abgerungen werden. Neben besonders ergonomischen Sitzen und Mehrzonen-Klimaanlagen ist nun auch ein Umfeld-Beobachtungssystem für leichtere Rangieren zu haben.  

Aber auch die praktischen Aspekte will der Hersteller nicht vernachlässig haben. So steigt die Anhängelast auf 3,5 Tonnen, die Nutzlast liegt bei einer Tonne. Zusätzlich wächst die Ladefläche: In dem Modell mit Doppelkabine auf 1,58 Meter Länge, in der King-Cab-Ausführung auf 1,79 Meter.

Zwei Leistungsstufen

Angetrieben wird der robuste Nissan von einem neuen 2,3-Liter-Dieselmotor, der mit 118 kW / 160 PS und als Biturbo mit 140 kW / 190 PS zu haben ist. Für die Kraftübertragung stehen ein manuelles Sechsganggetriebe und eine Siebenstufenautomatik zur Wahl. Allradantrieb ist bei allen Motor- und Karosserieversionen die Regel, für Spezialaufgaben gibt es aber auch eine Variante mit Hinterradantrieb.

Auf dem deutschen Markt trifft der Navara Konkurrenten wie VW Amarok, Ford Ranger oder Mitsubishi L200. Künftig will auch Fiat in den Markt einsteigen. Und auch von anderer Seite droht Konkurrenz: Renault-Nissan-Kooperationspartner Mercedes plant ein eigenes Modell mit Navara-Technik. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:




Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Fiat Fullback Cross

img

Yamaha Cross Hub Concept

img

Mercedes-Benz X-Klasse

img

Isuzu D-Max (2018)

img

VW Amarok V6

img

Mercedes-Benz X-Klasse Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Aral-Studie 2017

Elektroautohersteller erstmals mit bestem Umweltimage

Fast die Hälfte der Bundesbürger stuft Tesla als umweltfreundliche Marke ein. Der amerikanische Pionier platziert sich damit deutlich vor den etablierten Konzernen...


img
Umrüstungsverweigerer

Behörden legen VW-Diesel still

Die Zulassungsbehörden machen Druck bei der Umrüstung manipulierter VW-Dieselautos. Bisher gab es bereits zehn Stilllegungen. Besonders im Fokus ist derzeit der...


img
Umfrage

Diesel verliert an Reiz

Misstrauen gegenüber dem Diesel, noch kein Vertrauen ins Elektroauto: Die Deutschen wenden sich verstärkt dem guten alten Benziner zu.


img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuem Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
Fahrbericht Alpine A110

Zurück in die Zukunft

Nach über 40 Jahren schickt die Renault-Tochter Alpine erneut eine A110 auf die Straße. Wie früher führt das kleine Coupé den Geist eines Sportwagens weiter. Authentischer...