suchen
Nutzfahrzeuggeschäft

Personelle Wechsel bei Fiat Professional

1180px 664px
Luigi Saia
©

Luigi Saia leitet ab sofort das Transporter-Geschäft des italienischen Autobauers in Deutschland. Auch in den Bereichen Vertrieb und Marketing gibt es neue Verantwortliche.

Führungswechsel bei Fiat Professional in Deutschland: Luigi Saia ist seit 1. September neuer Brand Country Manager der Transporter-Sparte. In dieser Funktion folgt er Andreas Mayer, der sich neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellen wird. Das teilte die FCA Germany AG am Montag in Frankfurt mit.

Saia durchlief bei FCA mehrere Stationen in den Bereichen Marketing und Vertrieb und war zuletzt als Manager Sales Fiat Professional für den deutschen Markt zuständig. Diese Aufgaben übernimmt ab sofort Marc Wiechert, der bereits dem Vertriebsteam von Fiat Professional angehörte.

Ebenfalls mit sofortiger Wirkung betreut Annika Löwe das Marketing bei Fiat Professional. Sie beerbt in dieser Funktion Florian Zimmermann, der den Importeur auf eigenen Wunsch verlässt. Löwe war zuletzt bei FCA Italy in Turin als Fleet Manager Marketing Fiat Professional und Fiat tätig. (rp)

1180px 664px
Marc Wiechert und Annika Löwe
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fiat Professional:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Gaffer

Länder wollen härtere Strafen

Es ist eine makabre Jagd nach dem schrecklichsten Bild. Wer Fotos von toten Unfallopfern macht, kann derzeit oft nicht bestraft werden. Die Länder machen Druck auf...


img
E-Tretroller

Bundesrat stimmt für Zulassung

In einigen internationalen Metropolen sind die kleinen Flitzer mit Elektromotor schon unterwegs. Bald soll es auch in deutschen Städten so weit sein. Die Länder...


img
Studie

Tankstellen könnten sich zu Umsteigeplätzen entwickeln

Einmal volltanken und noch etwas im Shop einkaufen - so nutzen viele Autofahrer die Tankstelle. Das könnte sich in den nächsten 20 Jahren wandeln - das legt zumindest...


img
Honda e

Kurz und knackig

Den passenden Namen zu finden, kostet viel Mühe, gerade in der Autobranche. Man kann es sich aber auch einfach machen – so wie Honda bei seinem kleinen Elektroauto.


img
AFB

Fahraktiver Verbandsevent

In der vergangenen Woche konnten die AFB-Mitglieder im Rahmen ihres turnusmäßigen Treffens zehn neue Opel-Modelle auf Herz und Nieren testen.