suchen
Online-Fahrzeugauktionen

Ex-Carglass-Manager geht zu Carsontheweb

1180px 664px
Jean-Paul Teyssen
©

Seit Anfang Juli ist Jean-Paul Teyssen neues Vorstandsmitglied bei der europäischen Online-Plattform für Fahrzeugauktionen. Er soll wichtige Impulse für den Wachstumskurs liefern.

Neuzugang bei Carsontheweb (Cotw): Seit 1. Juli 2017 gehört der frühere Carglass-Chef in Belgien und Luxemburg, Jean-Paul Teyssen, dem Vorstand der Online-Fahrzeugauktionsplattform an. Damit seien jetzt alle fünf Leitungsfunktionen besetzt, erklärte CEO Johan Meyssen laut einer Mitteilung. Die bisherigen Vorstände Jan Van Orshoven (COO), Gino Vleminckx (CCO) Wim Deboel (CIO) und Peter Suy (CFO) behalten ihre Funktion bei. Hinzu kommt noch Unternehmensgründer Steven Lismont.

Die Cotw-Gruppe verfolgt ehrgeizige Wachstumsziele. Als mittelfristiges Ziel hat man sich ein Vermarktungsvolumen von jährlich mindestens 100.000 Einheiten vorgenommen. Bislang sind es etwa 40.000 Leasingrückläufer sowie Fahrzeuge von Autohändlern und Flottenbesitzern. Sie gehen an den europäischen Kfz-Handel, Hauptabsatzgebiet ist Mittel- und Osteuropa.

"Unsere Strategie ist darauf ausgerichtet, das Angebot aus den verschiedenen Kanälen und Ländern stärker auf die Nachfrage unserer Käufer abzustimmen und die Kundenzufriedenheit dadurch zu verbessern, dass die Abwicklung aller Transaktionen noch schneller, einfacher und reibungsloser ist", betonte Meyssen. Teyssen sei dafür "die richtige Person am richtigen Platz". Bei Carglass habe er eine vergleichbare Wachstumsstrategie entwickelt. Außerdem sei Teyssen ein bekannter Name in der Leasing-, Fuhrpark- und Versicherungswelt.

Verwaltungsrat erweitert

Darüber hinaus gibt es zwei Neubesetzungen im Cotw-Verwaltungsrat: Zum 1. März wurde Claudia Ruzzi zum Human Resources-Manager ernannt. Sie soll sich vor allem für Mitarbeiterführung, Kompetenzentwicklung und Unterstützung des wachsenden Personalbestands einsetzen. Pieter Behets wird zum Chief Business Development Officer (CBO) befördert. Er soll die verschiedenen Niederlassungen mit Blick auf einen einheitlichen Ansatz in Bezug auf Auktionsablauf und Ersatz bewährter Verfahren leiten, sodass Angebot und Nachfrage besser aufeinander abgestimmt werden.

Zudem vermeldete das Unternehmen zwei Führungswechsel auf Länder-Ebene. Seit 1. Juli ist Richard Buss neuer Country Manager für die Niederlassung in den Niederlanden und ersetzt damit Remco Otte. Im September startet dann Lars Agten bei Carsontheweb. Er soll Anfang 2018 nach einer Übergangsphase die Aufgaben von Behets in Belgien übernehmen. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Auktion:




Autoflotte Flottenlösung

Carglass GmbH

Godorfer Hauptstr. 175
50997 Köln

Tel: +49(0)2236-96206-173
Fax: +49(0)2236 96206-360

E-Mail: firmenkunden@carglass.de
Web: www.carglass4fleets.de


Fotos & Videos zum Thema Auktion

img

Monterey Auction Week 2019

1 Kommentar

1 11.07.2017 D. Dworaczek

Ich wünsche Jean-Paul Teyssen viel Erfolg in der neuen Funktion! Er war stets ein sehr vorbildlicher Chef!Alles Gute!


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Medien

Audi zieht Verbrenner-Ausstieg vor

Noch gut zehn Jahre wollen die Ingolstädter Modelle mit Benzin und Dieselmotoren anbieten. Danach soll der Wandel zur Elektromarke abgeschlossen sein.


img
"Wertmeister 2021"

Deutsche Dominanz gebrochen

Die Importmarken haben beim Restwert aufgeholt – in vielen Klassen liegen ihre Modelle im Spitzenfeld. Und auch das preisstabilste Auto kommt aus dem Ausland. 


img
E-Auto-Studie

Tesla-Fahrer sind am zufriedensten

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Uscale zeigt, dass die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern mit ihrem Fahrzeug deutlich variiert. Am häufigsten Kritik...


img
Sixt und Siemens intensivieren Partnerschaft

Neue Mobilitätslösung für Mitarbeiter

Sixt und Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden Konzerne nun mit dem neuen Produkt "Sixt Longterm Flex", das den Siemens-Mitarbeitern...


img
Tesla-Ladesäulen

Scheuer für Öffnung für andere E-Autos

Verkehrsminister Scheuer macht sich dafür stark, dass die Bestandsinfrastruktur für Ladesäulen für E-Autos geöffnet wird. So soll Tesla seine "Supercharger" auch...