suchen
Online-Fahrzeugzulassung

Kaum Interesse vor dem großen Start

1180px 664px
Außerbetriebsetzungen und Wiederzulassungen werden bislang kaum über das Internet vorgenommen.
©

Bislang ist die Online-Fahrzeugzulassung nur mäßig erfolgreich. Das könnte sich ab dem Herbst ändern.

Die Online-Fahrzeugzulassung wird bislang nur zögerlich angenommen. Seit der Einführung 2015 wurden in Deutschland knapp 77.000 Außerbetriebsetzungen über das Internet beantragt, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Parlaments hervorgeht. Dazu kommen 211 Wiederzulassungen – diese sind seit Oktober 2017 möglich.

Das Projekt internetbasierte Fahrzeugzulassung (i-Kfz) des Bundesverkehrsministeriums läuft seit Januar 2015. Ziel ist eine finanzielle sowie zeitliche Entlastung der Bürger und der Behörden. Zum Start waren nur Außerbetriebsetzungen online möglich, später auch Wiederzulassungen. Ab Herbst 2019 sollen alle Standardzulassungsvorgänge von Privatpersonen über das Netz abgewickelt werden können. Wann auch Unternehmen teilnehmen dürfen, ist noch unklar.

Für das Verfahren ist ein Personalausweis mit Onlinefunktion Voraussetzung, die bei geschätzt 25 Millionen Bundesbürgern freigeschaltet ist. Zudem wird ein Kartenlesegerät oder ein Handy mit NFC-Schnittstelle benötigt. Wie verbreitet diese Technik ist, kann die Bundesregierung nicht sagen. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Zulassung:





Fotos & Videos zum Thema Zulassung

img

Mercedes-Benz RDE und WLTP


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
CO2-Ausstoß von Dienstautos

Rote Laterne für Scheuer und Müller

Zum 13. Mal hat die DUH den CO2-Ausstoß der Dienstwagen von Spitzenpolitikern auf Bundes- und Landesebene unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd.


img
Fahrbericht Fiat Ducato

Ein paar Gänge zugelegt

Der Fiat Ducato ist eine feste Größe in der Transporterszene. Jetzt erhält er endlich eine Automatik. Und piepsen kann der Italiener nun auch.


img
Markteinführung VW Golf 8

Teurer Frühstart

Der VW Golf zählte nie zu den günstigsten Kompaktautos. In der neuen Generation wird er nun nochmals deutlich kostspieliger.


img
Personalie

Digital-Chef verlässt DKV

Hendrik Rosenboom hat die digitale Transformation des Mobilitätsdienstleisters in den vergangenen vier Jahren maßgeblich forciert. Nun sucht er eine neue Herausforderung.


img
Leasing-Branche

BDL blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Trotz schwächelnder deutscher Wirtschaft wächst die Leasingbranche weiterhin, resümierte der Bundesverband deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) bei einem Pressegespräch....