suchen
Opel Adam Rocks S

Schnell ins Abenteuer

9
1180px 664px
Extraschnelles Faltdach-Cabrio mit SUV-Beplankung – so könnte man den Opel Adam Rocks S beschreiben.
©

An der Spitze der Adam-Modellpalette steht künftig der Opel Adam Rocks S. Preislich bleibt er ganz knapp unter einer psychologisch wichtigen Marke.

Opel öffnet die Order-Bücher für den Adam Rocks S. Die Topversion des Adam Rocks, dem robuster gestalteten Ableger des Kleinstwagens aus Rüsselsheim, kostet mindestens 19.990 Euro brutto / 16.798 Euro netto.

Die Crossover-Variante des dreitürigen Lifestyle-Flitzers wird von einem 110 kW / 150 PS starken 1,4-Liter-Turbomotor angetrieben, dazu gibt es ein Sportfahrwerk, die Lenkung agiert direkter und das ESP ist deaktivierbar. Der Opel Adam Rocks S beschleunigt in Verbindung mit der manuellen Sechsgangschaltung in 8,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Maximal sind 210 km/h möglich. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 5,9 Litern an.

Gegenüber dem Adam Rocks ist das neuste Familienmitglied um 1,5 Zentimeter tiefer gelegt und hat einen Dachspoiler. Weiterhin optional erhältlich ist das Faltdach. Regulär kostet der Adam Rocks 15.340 Euro brutto / 12.890 Euro netto, der Adam S ist mit gleichem Motor ab 18.690 Euro brutto / 15.705 Euro netto zu haben. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinstwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kleinstwagen

img

Citroën Ami One

img

Ford Ka+ (2019)

img

Peugeot Ion

img

Smart Forfour Electric Drive

img

Skoda Citigo (2017)

img

VW Up GTI


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Byton M-Byte

Der Antrieb ist Nebensache

Byton will nicht nur ankündigen, sondern liefern. Ende des Jahres stellt das chinesische Elektro-Start-up sein erstes Modell vor – das das Auto aus neuer Perspektive...


img
Fahrbericht BMW X3/X4 M

Sportwagen von heute

Sportwagen sind schon lange nicht mehr nur flach und unbequem. Mit den neuen M-Modellen von X3 und X4 legt BMW zwei veritable Hochbein-Dynamiker auf.


img
Continental entwickelt neues Autocockpit

3D für alle Insassen

In Zukunft könnten Cockpits von Fahrzeugen auch 3D-Grafiken einsetzen. Mit Hilfe einer neuen Technik soll der dreidimensionale Eindruck allen Insassen zur Verfügung...


img
Straßenverkehr

Autobahngesellschaft will Zahl der Staus verringern

Autobahnen auf sechs bis acht Fahrstreifen ausbauen, intelligentes Verkehrsmanagement verstärkt einsetzen und Schlaglöcher reduzieren - die Autobahn GmbH hat umfangreiche...


img
Fahrbericht Subaru Forester e Boxer

Wohlfühl-Hybrid

Die Neuauflage des Subaru Forester kommt im nächsten Frühjahr nach langer Wartezeit auch in Deutschland auf den Markt. Erstmals in einem Subaru ist ein Hybridantrieb...