suchen
Opel Crossland

Neue Front, neue Ausstattungslinie

6
1180px 664px
Der 4,21 Meter lange Opel Crossland ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich.
©

Schicker und hochwertiger steht der Opel Crossland in den Startlöchern.

Der überarbeite Opel Crossland steht Anfang 2021 zu Preisen ab rund 16.000 Euro netto bei den Händlern. Das 4,21 Meter lange Mini-SUV ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich, darunter in der neuen GS-Line. Ab Werk gehören unter anderem Klimaanlage, DAB-Radio sowie Spurassistent, Verkehrsschilderkennung und Geschwindigkeitsregler und -begrenzer zum Serienumfang.

In der Business-Edition (ab 17.370 Euro netto) kommen unter anderem rückenoptimierte AGR-Sitze, LED-Scheinwerfer, Parkpilot sowie ein Apple CarPlay und Android Auto kompatibles Infotainment-System dazu. Die neue GS-Line (ab rund 20.200 Euro netto) beinhaltet unter anderem schwarze 17-Zöller sowie ein schwarzes Dach. Dazu gibt es eine Dachreling, LED-Scheinwerfer sowie ebenfalls die rückengerechten AGR-Sitze für Fahrer und Beifahrer.

Als Version Ultimate (ab 23.400 Euro netto) sind unter anderem Toter-Winkel-Warner, Head-up-Display und eine 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera an Bord. Ebenfalls Teil dieser Linie sind Navi, beheizbare Alcantara-AGR-Sitze, Zweizonen-Klimaanlage und ein schlüsselloses Zugangssystem.

Bildergalerie

Optisch fällt der 2017 gestartete Crossland durch das neue Markengesicht mit dem sogenannten "Vizor" auf. Wie beim kommenden Mokka ist hier eine Einheit aus Leuchten und Kühlergrill stilprägend. Am Heck gibt es nun abgedunkelte Rückleuchten und auf Wunsch eine schwarz glänzende Heckklappe.

Das Motorenangebot bleibt unverändert. Die Dreizylinder-Benziner (61 kW / 83 PS bis 96 kW / 130 PS) und die Vierzylinder-Diesel (75 kW / 102 PS und 88 kW / 120 PS) treiben allesamt die Vorderräder an. Auf Wunsch steht nun die adaptive Traktionskontrolle „Intelligrip“ zur Wahl. Sie passt die elektronischen Fahrhilfen auf Knopfdruck besonderen Begebenheiten an wie etwa Offroadpartien oder Fahrten auf Schnee. Alle Aggregate erfüllen die Abgasnorm 6d.




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mini-SUV:





Fotos & Videos zum Thema Mini-SUV

img

Hyundai Kona (2021)

img

Dacia Spring Electric

img

Opel Mokka (2021)

img

VW Nivus

img

Toyota Yaris Cross

img

Dacia Spring Electric Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.