suchen
Personalie

Ehemaliger Opel-Flottenchef wechselt zu Start-up

1180px 664px
Wolfgang Stahl
©

Seit April besetzt Wolfgang Stahl den zweiten Geschäftsführer-Posten bei "aboDeinauto". Als COO soll der Branchenmanager unter anderem die Partnerschaften mit den Autohändlern ausbauen.

Das Start-up "aboDeinauto" hat sich Automotive-Kompetenz in sein Management geholt. Seit 1. April 2021 ist der ehemalige Opel-Manager Wolfgang Stahl als Chief Operating Officer (COO) zweites Mitglied der Geschäftsführung – neben Chief Executive Officer (CEO) Alexander Thieme. Das gab das Unternehmen am Dienstag in München bekannt.

In der neu geschaffenen Position verantwortet Stahl alle operativen Aktivitäten von der Beschaffung der Fahrzeuge und den Abo-spezifischen Dienstleistungen bis hin zur kundenorientierten und effizienten Steuerung aller Prozesse rund um die Flotte. Ein besonderer Fokus liege im Ausbau der Partnerschaften mit Autohändlern und Anbietern von Finanz- und Servicedienstleistungen, um die hohe Nachfrage nach Gebrauchtwagen-Abos zu befriedigen, hieß es.

Den Angaben zufolge soll Stahl darüber hinaus auch die Finanzfunktionen des Start-ups in der Geschäftsführung vertreten. "Wir freuen uns, Wolfgang Stahl mit an Board von aboDeinauto zu haben, um die Herausforderungen der nächsten Wachstumsphase mit seiner jahrzehntelangen Branchen-Expertise gemeinsam zu meistern", erklärte CEO Thieme.

Stahl bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Automobilvertrieb und insbesondere im Bereich Flotten- und Gebrauchtwagenmanagement mit. In seiner letzten Funktion verantwortete er bei Opel Deutschland das Geschäft mit Flotten- und Businesskunden sowie die Partnerschaften mit den Autovermietern. Darüber hinaus war er für das Remarketing der Gebrauchtwagen aus dem eigenen Herstellerbestand und den Leasingrückläufern zuständig.

Auf Wachstumskurs

Das Unternehmen aboDeinauto ist im November 2020 in Berlin als einer der ersten Abo-Anbieter für Gebrauchtwagen an den Start gegangen. Hinter der aboDeinauto GmbH stehen der Schweizer Versicherungskonzern Baloise und das Berliner Unternehmen Bridgemaker, das auf die Entwicklung und den Aufbau von jungen Firmen spezialisiert ist.

In den vergangenen Monaten seit Gründung habe man bereits eine dreistellige Zahl an Fahrzeugen ins Abo vermittelt, erklärte Patrick Wirth, Head of Mobility Unit bei Baloise. "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Wolfgang Stahl und sind uns sicher, dass er gemeinsam mit dem gesamten aboDeinauto-Team die Erfolgsgeschichte von aboDeinauto weiterschreiben wird." (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Auto-Abo:





Fotos & Videos zum Thema Auto-Abo

img

Care by Volvo


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Von Autoflotte getestet

Opel Vivaro-e - mit Video

E-Transporter wollen Handwerkern, Logistikern und anderen Unternehmern ein Öko-Gesicht verpassen. Wir haben den Vivaro-e mal mit einem echten grünen Daumen gecheckt...


img
Autodiebstähle 2020

Hochwertige Beute war gefragt

Teure Luxus-SUV sind das bevorzugte Ziel von Autodieben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr wenige, dafür besonders teure Pkw gestohlen.


img
Unfallermittler

Tesla-Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos

Die Polizei in Texas fand in einem ausgebrannten Tesla einen leeren Fahrersitz und ging davon aus, dass niemand am Steuer saß. Der Fall befeuerte Debatten um das...


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im August

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.


img
After Sales

Kooperation zwischen G.A.S und Cognizant Mobility

Vernetzte Partnerschaft für die Zukunft: Die Cognizant Mobility GmbH, die Global Automotive Service (G.A.S.) und die Gesellschaft für Schadenmanagement, Global Automotive...