suchen
Personalie

Ford mit neuem Deutschland-Chef

1180px 664px
Hans-Jörg Klein wird bei Ford Nachfolger von Wolfgang Kopplin.
©

Im Herbst übernimmt der bisherige Verkaufsdirektor Hans-Jörg Klein die Aufgaben von Wolfgang Kopplin, der den Autobauer nach über 22 Dienstjahren auf eigenen Wunsch verlässt.

Der Autobauer Ford hat einen Führungswechsel in der Ford-Werke GmbH angekündigt. Deutschland-Chef Wolfgang Kopplin verlässt zum 31. August 2018 den Kölner Hersteller auf eigenen Wunsch. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, übernimmt Hans-Jörg Klein ab September die operative Verantwortung für den gesamten Geschäftsbereich Marketing und Verkauf auf dem deutschen Markt.

Kopplin blickt auf ein mehr als 22-jähriges Engagement für Ford zurück. Seit April 2014 war er Geschäftsführer Marketing und Verkauf in Deutschland, seit Anfang 2017 fungierte er zusätzlich als stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung. In dieser Zeit habe er maßgeblich zum Wachstum der Marke beigetragen, sagte Steven Armstrong, Europa-Chef des Autokonzerns und Aufsichtsratsvorsitzender der Ford-Werke.

Klein hatte zuletzt die Position des Verkaufsdirektors von Ford Deutschland inne. Zuvor war er als Direktor Produktmarketing bei Ford Europa für alle aktuellen und zukünftigen Produktprogramme zuständig. Der Manager ist seit 1991 für den Autohersteller tätig.

"Autoenthusiast und Verkaufsstratege"

"Wir sind uns sicher, dass Hans-Jörg Klein aufgrund seiner Fähigkeiten und Erfahrungen die erfolgreiche Entwicklung von Ford in Deutschland fortsetzen wird. Er ist ein begeisterter Autoenthusiast und Verkaufsstratege mit einem profunden Fachwissen. Ferner verfügt er über ein detailliertes Wissen über Trends in der Branche und über technisches Fachwissen zu unseren Produkten", erklärte Armstrong. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Personalie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...