suchen
Personalie

GDHS ernennt neuen Manager E-Commerce & Tuning

1180px 664px
David Poss
©

Beim Franchisegeber des Goodyear Dunlop-Konzerns folgt das 28-jährige Eigengewächs David Poss auf Marvin Wild.

Bei den GD Handelssystemen (GDHS) hat es einen personellen Wechsel gegeben. Seit Januar 2021 ist David Poss neuer Manager E-Commerce & Tuning EU Central und damit Nachfolger von Marvin Wild. Mit der Ernennung von Poss setze man auf erfahrenen Nachwuchs aus den eigenen Reihen, teilte der Franchisegeber des Goodyear Dunlop-Konzerns mit.

Poss startete bereits 2016 während seines Studiums "International Management" an der ISM in Köln mit ersten Arbeitseinsätzen im Bereich E-Commerce und Marketing bei der GDHS und bei der Goodyear in Polen. Nach seinem Bachelor-Abschluss 2017 stieg er in das europäische Traineeprogramm der Goodyear ein, bevor er 2019 eine feste Stelle im Marketing. Im Januar 2020 übernahm Poss als die Aufgaben als Senior Business Analyst EU Central und Assistent der Goodyear-Geschäftsleitung in Hanau.

Nach einem Jahr zieht es den 28-Jährigen nun wieder zurück zur GDHS. "Die Stelle als Leiter E-Commerce und Tuning bietet mir neue Möglichkeiten, mich beruflich fortzubilden. Zusammen mit den Handelspartnern möchte ich vorhandene Leistungsangebote und Prozesse unter die Lupe nehmen, weiter ausbauen und verbessern", kommentierte Poss seine Wechsel. "Für einen vertrauten Umgang mit den GDHS-Partnern und den Dienstleistern hilft mir hierbei meine fundierte Ausbildung im Bereich E-Commerce." Unter 'Premio-Tuning' wolle er zusammen mit den Lieferanten den Multichannel-Ansatz weiter forcieren.

Die GD Handelssysteme GmbH ist ein Franchise-Unternehmen für den Reifenfachhandel. Den Konzepten Premio Reifen + Autoservice, Quick Reifendiscount und Handelsmarketing-Initiative (HMI) haben sich europaweit insgesamt ca. 1.100 Franchisenehmer angeschlossen. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Reifenhandel:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
SUV Eclipse Cross

Nach Unsicherheit - Mitsubishi frischt auf

Der Eclipse Cross ist die Nummer drei an Verkäufen bei Mitsubishi - nach Spacestar und Outlander. Jetzt mutiert der Croosover nicht nur zum Plug-in-Hybriden, sondern...


img
Konkrete Kosten

Avrios setzt auf differenzierte Mobilitätsdaten

Fuhrparkkosten werden oft als unvermeidbare Ausgaben betrachtet. Dabei lässt sich auch hier oft jede Menge Geld sparen. Der Flottenmanagement-Anbieter Avrios will...


img
Cupra Formentor TDI

Die Sportmarke wird sparsam

Cupra will den Formentor auch für Flottenkunden interessant machen. Und bietet nun ihn nun mit einem für eine Performance-Marke eher unüblichen Motor an.


img
Mercedes EQS

Mit der Elektro-S-Klasse in den "Kampf der Welten"

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl kaum ein Fahrzeug von solcher Bedeutung: Die Elektro-S-Klasse könnte Gradmesser...


img
Toyota Kinto

Mobilitätsaktivitäten auf deutschem Markt gebündelt

Die Toyota-Mobilitätsmarke Kinto wurde Anfang 2020 erfolgreich auf dem deutschen Markt eingeführt. Am 1. April startete auch die neu gegründete Kinto Deutschland...