suchen
Personalie

Neue Deutschland-Chefin bei FCA

1180px 664px
Maria Grazia Davino
©

Die Topmanagerin Maria Grazia Davino rückt wie erwartet an die Spitze des deutschen Fiat-Importeurs. Gaetano Thorel kehrt nach Italien zurück.

Jetzt ist es amtlich: Maria Grazia Davino wird mit sofortiger Wirkung neue CEO bei der FCA Germany AG. Die Berufung der bisherigen Geschäftsführerin von FCA Switzerland bestätigte der deutsche Fiat-Importeur am Montag gegenüber AUTOHAUS. Davino folgt damit auf den bisherigen Deutschland-Chef Gaetano Thorel.

Davino war 2005 über die Audi-Tochter Lamborghini in die PS-Branche eingestiegen, zum Fiat-Konzern kam sie 2011. Zunächst war sie in der Vertriebplanung für die Region EMEA tätig, später als Geschäftsführerin der konzerneigenen Autohäuser Motor Village in Turin und in Rom. Ab 2014 war die Managerin für den österreichischen Markt zuständig. Den Posten des Managing Director in der Schweiz übernahm sie Anfang 2016. Wer dort ihre Nachfolge antritt, will der Importeur in Kürze bekannt geben.

Thorel kehrt nach Unternehmensangaben "aus familiären Gründen" nach Italien zurück. Er hatte erst im Juli 2017 die Verantwortung bei FCA Germany mit den Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Abarth und Mopar übernommen. Unter seiner Ägide hatte sich das zuvor angespannte Verhältnis mit dem Vertragshandel wieder normalisiert. (af)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema FCA:





Fotos & Videos zum Thema FCA

img

FCA-Flottentag 2017

img

Chrysler Portal Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer Golf 8

Zum Erfolg verdammt

Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das «Brot-und-Butter-Modell» von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für...


img
Fahrbericht Nissan Juke II

Immer noch ein Hingucker

Nach neun Jahren startet die zweite Nissan-Juke-Generation. Der Crossover polarisiert nicht mehr ganz so stark und hat sich zum geschmeidigen Klein-SUV gemausert.


img
Flottenkunden

Sixt baut "Mobility as a Service" aus

Künftig bietet der Mobilitätsanbieter den "Mobility as a Service"-Nutzern die Sixt Milo App sowie die Sixt Mobility Visa Card. Damit können die Kunden ihr Budget...


img
Neuer Toyota Yaris

Nummer vier in den Startlöchern

Auf der Tokyo Motor Show, dem Schaufenster für Japans Autoindustrie, feiert Toyota die Premiere des neuen Yaris. Der Kleinwagen fällt kürzer und flacher als sein...


img
Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen...