suchen
Personalie

Roland Vogt verlässt FleetCompany

1180px 664px
Roland Vogt scheidet zum 28. Februar als Geschäftsführer der FleetCompany aus und wechselt in die Zentrale der TÜV Süd Gruppe.
©

Der Flottendienstleister wird künftig von Arnd Martin und Markus Stumpp geleitet. Zum Monatsende gibt Roland Vogt seinen Posten ab.

Der bisherige Geschäftsführer der FleetCompany, Roland Vogt, übergibt seine Führungsposition am 1. März in die Hände eines Duos. Wie heute bekannt wurde, wechselt der bisherige Top-Manager innerhalb der TÜV Süd Gruppe in die Zentrale und wird ab Juli neue Aufgaben im strategischen Bereich übernehmen.

Vogt folgen Arnd Martin als Geschäftsführer sowie Markus Stumpp, der neu in die Geschäftsleitung eintritt. Martin ist seit Herbst 2012 Chief Regional Officer der Region Central Europe/East Europe in der Fleet Logistics Gruppe. Stumpp leitet seit einem Jahr das operative Geschäft beim Flottendienstleister.  (red)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Leaseplan Deutschland

Neue Aufgabe für Roland Meyer

Der frühere Deutschland-Chef von Athlon ist seit Januar als Commercial Director bei Leaseplan tätig. In dieser Funktion soll er vor allem das Online-Geschäft ausbauen...


img
Ford Mustang "Bullitt"

Hommage an legendäres Filmauto

50 Jahre, nachdem Steve McQueen in "Bullitt" durch die Straßen von San Francisco raste, verneigt sich Ford mit einem Sondermodell des aktuellen Mustang vor der cineastischen...


img
Studie

E-Mobilität startet nach 2020 durch

Auch wenn die Verkäufe von Elektroautos schon sichtbar wachsen, erst in den 2020er-Jahren sollen die Absätze wirklich steigen. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer...


img
Abgasaffäre

Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um...


img
Allianz kontra Autoindustrie

Forderung nach Treuhänder für Fahrzeugdaten

Ein modernes Auto ist eine rollende Datenbank – und das zieht Streit nach sich. Autokonzerne und Versicherer rangeln um die Daten. Die Allianz-Versicherung positioniert...