suchen
Personalie

TÜV Rheinland stärkt Mobilitätssparte

1180px 664px
Karl Obermair
©

Der frühere ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair verantwortet ab sofort die Entwicklung neuer, bereichsübergreifender Dienstleistungen.

TÜV Rheinland hat einen ausgewiesenen Kommunikations- und Marketingfachmann an Bord geholt. Seit 22. Januar 2018 fungiere Karl Obermair als "Program Director Future Mobility", teilte der Prüfkonzern am Mittwoch in Köln mit. In dieser Position werde der frühere ADAC-Geschäftsführer die Entwicklung neuer, bereichsübergreifender Dienstleistungen verantworten. Er berichte direkt an Matthias Schubert, Executive Vice President Mobilität.

Obermair bringt langjährige Erfahrung in der Automobilbranche mit und gilt als bestens vernetzt. Nach seiner Tätigkeit beim ADAC arbeitete er als Experte für zukünftige Mobilitätsdienstleistungen bei der Strategieberatung A.T. Kearney. Unter anderem beriet er auch den TÜV Rheinland auf diesem Gebiet. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema TÜV Rheinland:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Byton M-Byte

Der Antrieb ist Nebensache

Byton will nicht nur ankündigen, sondern liefern. Ende des Jahres stellt das chinesische Elektro-Start-up sein erstes Modell vor – das das Auto aus neuer Perspektive...


img
Fahrbericht BMW X3/X4 M

Sportwagen von heute

Sportwagen sind schon lange nicht mehr nur flach und unbequem. Mit den neuen M-Modellen von X3 und X4 legt BMW zwei veritable Hochbein-Dynamiker auf.


img
Continental entwickelt neues Autocockpit

3D für alle Insassen

In Zukunft könnten Cockpits von Fahrzeugen auch 3D-Grafiken einsetzen. Mit Hilfe einer neuen Technik soll der dreidimensionale Eindruck allen Insassen zur Verfügung...


img
Straßenverkehr

Autobahngesellschaft will Zahl der Staus verringern

Autobahnen auf sechs bis acht Fahrstreifen ausbauen, intelligentes Verkehrsmanagement verstärkt einsetzen und Schlaglöcher reduzieren - die Autobahn GmbH hat umfangreiche...


img
Fahrbericht Subaru Forester e Boxer

Wohlfühl-Hybrid

Die Neuauflage des Subaru Forester kommt im nächsten Frühjahr nach langer Wartezeit auch in Deutschland auf den Markt. Erstmals in einem Subaru ist ein Hybridantrieb...