suchen
Peugeot 208

Neuer Basis-Dreizylinder mit mehr Kraft

1180px 664px
Für den Peugeot 208 gibt es einen neuen Einstiegsmotor.
©

Drei Dreizylinder, alle mit 1,2 Litern Hubraum: Peugeot hat sein Benziner-Angebot beim Kleinwagen 208 vereinheitlicht.

Peugeot tauscht den Basisbenziner beim Kleinwagen 208 aus. Ein 53 kW / 72 PS starker 1,2-Liter-Dreizylinder ersetzt den bisher angebotenen 1,0-Liter-Dreizylinder 50 kW / 68 PS. Den Verbrauch des Direkteinspritzers gibt der Herstellern mit 4,7 Litern auf 100 Kilometern an, der Vorgänger mit Saugrohreinspritzung lag bei 4,4 Litern. Der Einstiegspreis für den als Drei- oder Fünftürer angebotenen Franzosen beträgt unverändert 10.588 Euro netto.

Insgesamt gibt es für den 208 jetzt drei 1,2-Liter-Benziner mit bis zu 81 kW / 110 PS. Letzterer ist ab sofort bereits in der mittleren Ausstattungslinie "Active" zu haben, wodurch der Einstiegspreis von 15.294 Euro  netto auf 14.118 Euro netto sinkt. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Motor:





Fotos & Videos zum Thema Motor

img

Seat Leon (2021)

img

Porsche 718 Boxster/Cayman GTS 4.0 (2021)

img

Porsche 718 Cayman GT4 (2020)

img

Mazda3 (2019)

img

Facelift Mercedes C-Klasse Cabrio und Coupé

img

Mercedes-Benz RDE und WLTP


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilität

So rechnet sich E-Bike-Leasing

Das E-Bike-Leasing als Mittel zur Mitarbeitermotivation und Förderung nachhaltiger Mobilität brummt. Gleichwohl zeigt ein Experten-Seminar: Es gibt einiges zu beachten...


img
Fuhrparkmanagement

Start für UTA Fleet Manager

Die cloudbasierte Lösung UTA Fleet Manger bündelt alle relevanten Fuhrparkdaten. Flottenbetreiber sollen damit Zeit und Kosten sparen.


img
Ausgabe 05/06/2020

Unberechtigtes Parken auf Sonderparkplatz


img
Ausgabe 05/06/2020

Mithaftungsquote des Geschädigten bei Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes


img
Ausgabe 05/06/2020

Tödlicher Unfall, bei dem das unangeschnallte Opfer Mitschuld trägt