suchen
Peugeot 3008 GT Hybrid

Mit Front- oder Allradantrieb

7
1180px 664px
Peugeot 3008 GT Hybrid: mit Front- (225 PS) oder Allradantrieb (300 PS).
©

Peugeot wird sein Kompakt-SUV 3008 als Plug-in-Variante in zwei Versionen anbieten: mit Allrad (Hybrid4) und mit Frontantrieb (Hybrid).

Das Kompakt-SUV Peugeot 3008 wird es als Plug-in mit Allrad- (Hybrid4) oder Frontantrieb (Hybrid) geben. Wie bei der Plug-in-Version der Limousine 508 kommt auch der 3008 Hybrid auf eine Systemleistung von 165 kW / 225 PS, die sich aus der Kombination eines 133 kW / 177 PS starken Benziners und eines Elektromotors mit 81 kW / 110 PS ergibt. Der 3008 Hybrid verfügt über eine Batterie mit 11,8 kWh, die eine elektrische Reichweite von rund 50 Kilometer ermöglichen dürfte. Auf den Markt kommt der Teilzeitstromer Anfang 2020. Über Fahrleistungen und Preise machen die Franzosen noch keine Angaben. Der 3008 Hybrid dürfte aber günstiger sein als das ausschließlich in der gehobenen Ausstattung GT verfügbare Hybrid4-Modell.

Die Systemleistung des 3008 Hybrid4 beträgt 220 kW / 300 PS, die sich aus einem 147 kW/200 PS starken Benziners und zwei Elektromotoren mit 81 kW / 110 PS (Vorderachse) und 83 kW / 112 PS (Hinterachse) zusammensetzt. Dank einer 13,2 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie ist eine rein elektrische Reichweite von bis zu 59 Kilometern möglich. Das Aufladen des Akkus gelingt an einer Wallbox in 30 Minuten.

Preise und Verbrauchsdaten nennt der Hersteller noch nicht. Bislang gibt es er nur den 130 kW / 177 PS starken Diesel in der Topausstattung GT. Mindestens 35.588 Euro netto werden für ihn fällig. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Peugeot:





Fotos & Videos zum Thema Peugeot

img

Peugeot e-208 (2020) Fahrbericht

img

Peugeot 2008 (2020)

img

Vorschau Autosalon Genf 2019

img

Peugeot 208 (2020)

img

Peugeot 508 Sport Engineered Concept

img

PSA auf dem Pariser Autosalon


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neuer Golf 8

Zum Erfolg verdammt

Die Erwartungen an ihn könnten kaum höher sein: Der Golf ist seit jeher das «Brot-und-Butter-Modell» von Volkswagen. Nun geht die achte Auflage an den Start. Für...


img
Fahrbericht Nissan Juke II

Immer noch ein Hingucker

Nach neun Jahren startet die zweite Nissan-Juke-Generation. Der Crossover polarisiert nicht mehr ganz so stark und hat sich zum geschmeidigen Klein-SUV gemausert.


img
Flottenkunden

Sixt baut "Mobility as a Service" aus

Künftig bietet der Mobilitätsanbieter den "Mobility as a Service"-Nutzern die Sixt Milo App sowie die Sixt Mobility Visa Card. Damit können die Kunden ihr Budget...


img
Neuer Toyota Yaris

Nummer vier in den Startlöchern

Auf der Tokyo Motor Show, dem Schaufenster für Japans Autoindustrie, feiert Toyota die Premiere des neuen Yaris. Der Kleinwagen fällt kürzer und flacher als sein...


img
Urteil

Werkstatt haftet nicht für Schäden auf Kundenparkplatz

Ein Kfz-Betrieb hatte das Auto eines Kunden auf einem öffentlich zugänglichen Kundenparkplatz abgestellt. Dort wurde es über Nacht von Fremden beschädigt. Geradestehen...