suchen
Peugeot 508

Arteon auf Französisch

11
1180px 664px
Der Peugeot 508 geht in die zweite Generation.
©

Adé spießiges Stufenheck, bonjour schickes Coupé – der nächste Peugeot 508 ist mehr Boulevard-Flaneur als nüchterner Dienstwagen.

Von Holger Holzer/SP-X

Flache Silhouette, coupéhafter Zuschnitt und große Heckklappe: Der Peugeot 508 wandelt sich bei seinem Generationswechsel von der klassischen Businesslimousine zum viertürigen Coupé. Beim Händler steht die französische Antwort auf den VW Arteon ab Oktober, Premiere feiert der Fünftürer auf dem Genfer Salon (8. bis 18. März).

Obwohl der neue 508 bei Preis und Prestige höher positioniert werden soll als der Vorgänger, fällt er kleiner aus. Die Länge schrumpft um acht Zentimeter auf rund 4,75 Meter, die Höhe nimmt um sechs Zentimeter auf 1,40 Meter ab. Optisch folgt der Peugeot dem in der Mittelklasse aktuell grassierenden Coupé-Trend, trägt ein hinter den Vordersitzen abfallendes Dach, eine große Heckklappe und sogar rahmenlose Fenster. Innen findet sich das typische Peugeot-Cockpit-Layout mit kleinem Lenkrad und hoch angesetzten Instrumenten. Dominiert wird der Raum von einer wuchtigen Mittelkonsole.

Bildergalerie

Drei Diesel, zwei Benziner

Als Motoren gibt es zum Start zwei Vierzylinderbenziner mit 133 kW / 180 PS und 165 kW / 225 PS sowie drei Diesel mit 96 kW / 130 PS, 118 kW / 160 PS und 133 kW / 180 PS. Als Getriebeoption zieht die neue Achtgangautomatik in den 508 ein. Wie beim Vorgänger wird es im Herbst 2019 auch eine hybridisierte Variante geben, diesmal allerdings in Kombination mit einem Benziner, nicht mehr mit einem Diesel.

Auch der Allradantrieb fällt weg, weil der E-Motor nicht mehr an der Hinterachse sitzt. Dafür gibt es allerdings einen Steckdosenanschluss. Die Systemleistung soll rund 300 PS betragen, die elektrische Reichweite 60 Kilometer. In Sachen Elektronik und Assistenzsysteme fährt das neue Markenflaggschiff voll auf. An Bord sind unter anderem Nachtsichtsystem, Totwinkel-Warner und Spurhaltehelfer.

Einen Preis für den neuen 508 nennt Peugeot noch nicht. Er dürfte allerdings höher ausfallen als beim aktuellen Modell, das es ab rund 25.000 Euro netto gibt. Neben der nun vorgestellten Limousine wird es auch wieder einen Kombi geben, die Premiere wird für den Herbst erwartet.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Coupé:




Autoflotte Flottenlösung

PEUGEOT Deutschland GmbH

Edmund-Rumpler-Straße 4
51149 Köln

Tel: 0800-1111 999

E-Mail: info@peugeot-professional.de
Web: www.peugeot-professional.de


Fotos & Videos zum Thema Coupé

img

BMW M850i

img

Peugeot e-Legend Concept

img

BMW 8er

img

Audi RS5 Sportback (2019)

img

Facelift Mercedes C-Klasse Cabrio und Coupé

img

Mercedes-AMG GT 4-Türer


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Digitale Ausgabe

Autoflotte 12/2018 jetzt als ePaper lesen!

Die Top-Themen der aktuellen Ausgabe: Rückblick: Autoflotte TopPeformer und FuhrparkMonitor +++ Deutsche Leasing Fleet: Führungsduo im Interview +++ Versicherungen:...


img
Fuhrparksoftware

Avrios holt Branchenprofi an Bord

Als neuer Vice President soll Marcus Hennecke den Geschäftsbereich "Customer Success" voranbrigen. Das Ziel: ein datengetriebenes, kundenindividuelles Fuhrparkmanagement.


img
Diskussion um Gemeinnützigkeit

Regierung will DUH unter die Lupe nehmen

Die Bundesregierung will sich die umstrittene und klagefreudige Deutsche Umwelthilfe näher anschauen. Das kündigte Kanzlerin Merkel am Mittwoch im Bundestag an.


img
Carsharing

UZE Mobility kauft 500 Streetscooter

Streetscooter hat einen weiteren Großauftrag für seine E-Transporter erhalten. UZE Mobility kauft von der Post-Tochter 500 Modelle vom Typ Work und Work L.


img
Abgas-Skandal

Fast 19.000 weitere Dieselkunden klagen gegen VW

"Dieselgate" macht es möglich: An Klagen gegen Volkswagen herrscht nach den Manipulationen an Millionen von Dieselmotoren kein Mangel. Jetzt kommen fast 19.000 Kläger...