suchen
Peugeot Traveller und Expert Kombi

Neuer Automatik-Diesel

1180px 664px
Peugeot tauscht den Diesel im Traveller.
©

Peugeot macht das Motorenprogramm des Traveller fit für die neue Abgasnorm. Auch mit Hilfe eines neuen Antriebs.

Peugeot nimmt einen neuen Diesel für die Großraumlimousine Traveller ins Programm. Der 2,0-Liter-Diesel mit 106 kW / 145 PS ist außerdem für das gewerbliche Schwestermodell Expert Kombi zu haben. Für die Kraftübertragung stehen ein manuelles Sechsganggetriebe und eine Achtstufenautomatik zur Wahl. Der Vierzylinder erfüllt die kommende Abgasnorm Euro-6d-SIC-FCM und ersetzt die bislang angebotene Variante mit 110 kW / 150 PS Leistung und Sechsgangschaltung.

Die Preise für den Traveller starten bei 35.300 Euro netto, den Expert gibt es ab gut 31.000 Euro netto, jeweils in der mittleren Länge L2 (4,96 Meter). Alternativ ist die Länge L3 (5,30 Meter) zu haben. Die übrigen Motorvarianten des Kleinbusses erfüllen ab sofort ebenfalls die kommende Abgasnorm. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Peugeot:





Fotos & Videos zum Thema Peugeot

img

Bestseller im Stellantis-Konzern

img

Autoabschiede 2020

img

Peugeot e-Traveller (2021)

img

Marktübersicht Elektro-Transporter

img

Peugeot 5008 (2021)

img

Peugeot 508 PSE


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...