suchen
Porsche 911 Carrera 4

Allrad für die Basis

1180px 664px
Porsche bietet den Einstiegs-Elfer ab Oktober auch mit Allradantrieb an.
©

Bislang gab es beim Porsche 911 nur die starken S-Modelle mit Allradantrieb. Nun reichen die Stuttgarter die Traktionstechnik auch für das Grundmodell nach – zum saftigen Aufpreis.

Porsche bietet den Einstiegs-Elfer ab Oktober auch mit Allradantrieb an. Wie die Varianten mit Hinterradantrieb verfügen die neuen 911 Carrera 4 Coupé und 911 Carrera 4 Cabrio über einen 3,0-Liter-Sechszylinder-Boxerbenziner mit 283 kW / 385 PS Leistung, die Kraftübertragung auf beide Achsen übernimmt ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe.

Als Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller 291 km/h an (Cabrio: 289 km/h), der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 dauert 4,2 Sekunden (4,4 Sekunden). Die Netto-Preise für das Coupé starten bei 94.545 Euro, das Cabrio kostet ab 106.545 Euro – und liegen damit jeweils knapp 7.000 Euro über denen der Heckantriebs-Varianten.

Zur Ausstattung der Allrad-Carreras zählen unter anderem das aktive Dämpfersystem PASM und Mischbereifung mit 19-Zoll-Rädern vorne und 20-Zoll-Modellen an der Hinterachse. Eine elektronische Differenzialsperre ist ebenso wie eine Keramikbremse gegen Aufpreis zu haben. Optisch unterscheiden sich die Allradvarianten nur noch wenig von den Standardmodellen, wichtigstes Erkennungsmerkmal sind Chromeinlagen im Heckgitter. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sportwagen

img

BMW M5 (2021)

img

Porsche Cayenne GTS (2021)

img

50 Jahre Alfa Romeo Montreal

img

Porsche 911 Targa (2021)

img

BMW Alpina D3 S (2021)

img

BMW 4er (2021/getarnt)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
StVO-Novelle

Scheuer will neue Verkehrsregeln wieder kippen

Eigentlich zielte eine Reform der Verkehrsregeln vor allem auf mehr Schutz für Radler. Doch hinzugekommene schärfere Sanktionen für Raser sorgen jetzt weiter für...


img
Elektro-SUV Aiways U5

Erste Preisansage

Für das seit längerem für Deutschland angekündigte Elektro-SUV Aiways U5 wurden bislang Preise von 35.000 und "unter 40.000 Euro" genannt. Das BAFA wird jetzt präziser.


img
VW Tiguan

Neustart in schweren Zeiten

VW erneuert sein mit Abstand erfolgreichstes Modell. Das Mittelklasse-SUV Tiguan wird vier Jahre nach dem Start der 2. Generation fit für Gegenwart und Zukunft gemacht....


img
IAA 2021 in München

Auch Autokritiker "herzlich willkommen"

Ausstellung, Dialog, Happening: Die IAA will sich in München 2021 neu erfinden und lädt auch gewaltfreie Autogegner ein. Die Antwort kam postwendend.


img
Vergleich: Skoda Scala TDI vs. CNG

Asketen unter sich

Automobile stellen bei den Unternehmenskosten einen gewaltigen Posten dar. Skodas Scala versucht, diese zu reduzieren auf viele Arten: CNG und TDI lauten zwei, die...