suchen
Porsche Panamera

Nun auch in lang – und in günstig

8
1180px 664px
Zum Modelljahr 2017 ist der Porsche Panamera variantenreicher geworden.
©

Dank eines neuen Basismodells startet die Preisliste für den Porsche Panamera jetzt bei 74.790 Euro netto. Ergänzt wird das Angebot zudem um eine "Executive"-Version.

Porsche ergänzt seine Panamera-Familie um eine Langversion und führt gleichzeitig einen neuen Basismotor ein. Der 3,0-Liter-V6 leistet 243 kW / 330 PS und ist damit um 20 PS stärker als das 3,6 Liter große Triebwerk im Vorgängermodell, gleichzeitig sinkt der Normverbrauch um rund einen auf 7,6 Liter je 100 Kilometer. Der neue V6 ist als erster Motor im neuen Panamera auch ausschließlich mit Hinterradantrieb kombinierbar, der Preis für diese Variante ("Panamera") beträgt 74.790 Euro netto. Die Allradausführung ("Panamera 4") gibt es ab 78.151 Euro netto. Bislang startete die Preisliste für die Oberklasselimousine bei 90.420 Euro netto für den Panamera 4 E Hybrid mit 340 kW / 462 PS.

Der Basismotor ist nicht nur für das 5,05 Meter lange Standardmodell zu haben, sondern auch für die neue Langversion "Executive". Die rund 5,20 Meter lange Chauffeurslimousine wird immer mit Allradantrieb ausgeliefert und kostet mindestens 86.303 Euro netto – und somit knapp 8.403 Euro netto mehr als die Ausführung mit kurzem Radstand. Alternativ gibt es eine Hybridvariante für 86.303 Euro netto sowie die zwei konventionellen Benziner-Ausführungen mit 324 kW / 440 PS ("Panamera 4S Executive") und 404 kW / 550 PS ("Panamera Turbo Executive") für 96.639 Euro netto bzw. 139.916 Euro netto. Die Serienausstattung umfasst jeweils unter anderem ein Panorama-Glasdach, eine adaptive Luftfederung und Komfortsitze mit Sitzheizung im Fond. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportlimousine:





Fotos & Videos zum Thema Sportlimousine

img

Audi RS4 Avant (2018)

img

Audi A7 Sportback (2018)

img

Mercedes-Benz V8-Modelle

img

Audi RS 4 Avant (2018)

img

Opel Corsa S

img

Opel Insignia GSi


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Gipfel

Ein Abschlussbericht laut BUND mangelhaft

Die Umweltschutzorganisation will den abschließenden Bericht einer beim Diesel-Gipfel eingesetzten Expertengruppe nicht mittragen.


img
Facelift

Skoda zeigt in Genf überarbeiteten Fabia

Skoda stellt auf dem Genfer Automobilsalon im März optische Neuerungen des Fabia vor. Es geht um LED-Technik und nicht näher bekannt gegebene "Simply Clever"-Details...


img
Wasserstofftechnologie

Hyundai will mit Nexo durchstarten

Hyundai will den deutschen Markt ab Sommer mit dem Wasserstoff-SUV Nexo ausstatten. Mit knapp 800 Kilometer Reichweite für Flottenbetreiber ein interessantes Fahrzeug....


img
Zu grelle Farbtöne?

Deutschlands Autofahrer lieben schlichte Farben

Rot, blau, gelb oder sogar lila? Wenn es um die Farbe des eigenen Fahrzeugs geht, bevorzugen die meisten Deutschen gedeckte, unauffällige Farben.


img
Land Rover

Defender mit 405 PS

Land Rover stattet die Offroad-Legende zum 70sten Geburtstag in der Sonderedition "Defender Works V8" mit einem bulligen V8-Motor aus.