suchen
Porsche Taycan

Basismodelle jetzt bestellbar

6
1180px 664px
Trotz abgespeckter Leistung ist der Porsche Taycan 4S ein sehr schnelles Auto.
©

Irre stark, irre schnell – so präsentierte sich der Porsche Taycan jüngst bei seiner Weltpremiere. Doch es geht auch bodenständiger.

Auf der IAA im September präsentierte Porsche den Elektrosportwagen Taycan zunächst in den Antriebsvarianten Turbo und Turbo S. Erweitert wird das Angebot nun um die mindestens 88.739 Euro (netto) teure Basisversion 4S, für die zwei Batterieoptionen und damit auch zwei Leistungsstufen zur Verfügung stehen.

Die Standardversion des 4S kombiniert eine 79-kWh-Batterie mit einem 390 kW / 530 PS starken Allradantrieb. Der Stromspeicher soll knapp über 400 Kilometer Reichweite erlauben. Optional lässt sich der Taycan 4S mit einer größeren Batterie mit 93 kWh Nettokapazität und 463 Kilometer WLTP-Reichweite bestellen, mit der die Leistung auf bis zu 420 kW / 571 PS steigt.

Bildergalerie

Die Fahrleistungen sind in beiden Fällen gleich: Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 dauert vier Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird auf 250 km/h begrenzt. Zum Vergleich: Die Topversion Turbo S mit bis zu 560 kW / 762 PS schafft den Sprint in 2,8 Sekunden und erreicht maximal 260 km/h.

Optisch unterscheidet sich der bereits bestell- und ab Januar verfügbare Taycan 4S von seinen Turbo-Geschwistern durch 19 Zoll große Aero-Räder, rot lackierte Bremssättel sowie spezifische Ausführungen von Heckdiffusor und Bugunterteil. Zur Serienausstattung gehört unter anderem die Teillederausstattung sowie Komfortsitze vorne, das Adaptiv-Fahrwerk PASM und LED-Scheinwerfer. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:





Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Izera

img

Maxus-Modellpalette

img

Elektrifizierung VW T6.1 Abt

img

Polestar 2 (Fahrbericht)

img

Nissan Ariya

img

BMW iX3 (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Touchscreen fällt unter das "Handy-Verbot"

Die vielen elektronischen Funktionen moderner Autos können den Fahrer zu stark vom Verkehr ablenken. Dass die Bedienung in solchen Fällen verboten ist, musste nun...


img
Elektromobilität

Anträge für Kaufprämie erreichen Rekordhoch

Nachdem der Staat den Kauf von Elektro-Pkw finanziell noch stärker bezuschusst, lag die Zahl der Förderanträge im Juli so hoch wie noch nie zuvor seit der Einführung...


img
Neue OLED-Rückleuchten-Generation von Audi

Display der Außenhaut

Im Herbst kommt der Audi Q5 mit einer neuen Generation von OLED-Rückleuchten. Die neue Lichttechnik ermöglicht ein personalisiertes Lichtdesign und eine neue Warnfunktion.


img
Avrios Academy

Online-Kurs zum "Mobilitäts- und Flottenmanager"

In fünf interaktiven Live-Übertragungen widmet sich Branchenexperte Prof. Roland Vogt unter anderem den Themen Rechtssicherheit, Kostenoptimierung, Compliance sowie...


img
Neue Mercedes S-Klasse

Sicher ist sicher

Im Kern wird die neue S-Klasse ihrem bisherigen Konzept treu bleiben. In vielen Details wurde dies jedoch verfeinert. Vor allem in Hinblick auf die Sicherheit wird...