suchen
Preise

Das kosten Peugeot 208 und e-208

10
1180px 664px
Für den neuen Peugeot 208 muss man in Deutschland mindestens 15.500 Euro investieren.
©

Der ab Ende 2019 in Deutschland verfügbare Peugeot 208 wird ab rund 13.000 Euro netto zu haben sein - für die Elektro-Version müssen Käufer das Doppelte hinlegen.

Peugeot Deutschland hat die Bestellbücher für den neuen 208 geöffnet und die Preise für die konventionell getriebene Basis als auch die batterieelektrische Variante verraten. Mit Verbrennungsmotor geht es für den fünftürigen Kleinwagen ab rund 13.000 Euro netto los; im Fall der elektrisch getriebenen Variante müssen Käufer mindestens 25.588 Euro netto investieren.

Der e-208 wird von einem 100 kW / 136 PS starken Elektromotor angetrieben. Die Sprintzeit aus dem Stand auf Tempo 100 soll 8,1 Sekunden betragen. Energie liefert eine 50-kWh-Batterie, die bis zu 340 Kilometer Reichweite erlaubt. Alternativ stehen für den 208 ein 1,2-Liter-Benziner in drei Leistungsstufen (55 kW / 75 PS, 74 kW / 101 PS und 96 kW / 131 PS) sowie ein 1,5-Liter-Diesel mit 75 kW / 102 PS zur Wahl.

Like, Active, Allure, GT Line und GT heißen die fünf Ausstattungslinien des neuen 208. Zum Ausstattungsumfang der Basisversion gehören Klima- und Audioanlage sowie Müdigkeitswarner, Verkehrsschilderkennung und Notbremsassistent. Die Einstiegsversion des e-208 ist grundsätzlich an die nächsthöhere Ausstattung Active gekoppelt, die zusätzlich Klimaautomatik, schlüsselloses Startsystem, Regensensor, elektrische Feststellbremse und Telematikdienste bietet. (SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Preis:





Fotos & Videos zum Thema Preis

img

Die wertstabilsten Autos 2019

img

Audi SQ2 (2019)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ford-Vans starten als Hybrid

Elektrifizierung für S-Max und Galaxy

Die großen Ford-Vans sollen durch Elektrifizierung sparsamer werden. Einen Kabelanschluss wird es aber nicht geben.


img
Personalwechsel

Neuer Deutschlandchef für Opel

Andreas Marx löst im Februar Ulrich Selzer ab, der eine strategische Aufgabe bei der Internationalisierung der Marke übernimmt. In der Folge kommt es zu einem großen...


img
Ionity mit neuem Preismodell

Strom an Autobahnen wird teuer

Bislang hat Ionity an seinen Schnellladesäulen pauschal acht Euro pro Ladung verlangt. Künftig kann das Tanken von Strom dort ein Vielfaches kosten.


img
Experte

Kommunen werden Mobilitätsangebote in Europa dominieren

Ridesharing, Ridehailing, Carsharing, autonomes Fahren: Die Mobilitätswelt ist im Wandel. Doch wo passt welches Konzept am besten? Und wie gehen die Städte damit...


img
Fachforum

Internationale Flottenbranche trifft sich auf Genfer Autosalon

Premiere beim Genfer Autosalon: Im Rahmen der Automesse wird am 4. März erstmals das International Fleet Meeting Geneva stattfinden. Eine Get-Together-Plattform...