suchen
Preislisten

Bestellstart für Mercedes GLC Coupé

10
1180px 664px
Das Mercedes GLC Coupé startet bei 41.550 Euro
©

Weniger kostet manchmal mehr: Mercedes kupiert den GLC und verlangt für die Schönheitsoperation einen saftigen Aufpreis.

Zum Basispreis von 41.550 Euro netto ist jetzt das Mercedes GLC Coupé bestellbar. Die sportlicher gestaltete Variante des Mittelklasse-SUV wird in der günstigsten Ausführung von einem 155 kW / 211 PS starken Vierzylinder-Benziner angetrieben. Alternativ sind zwei Vierzylinder-Diesel mit 125 kW / 170 PS (ab 42.000 Euro netto) und 150 kW / 204 PS (ab 43.100 Euro) zu haben, Allradantrieb ist jeweils serienmäßig. Mittelfristig soll das Angebot auf acht Antriebsvarianten wachsen, darunter auch ein V6-Turbo mit 270 kW / 367 PS sowie ein Plug-in-Hybrid mit 30 Kilometern rein elektrischer Reichweite.

Die Basisausstattung des GLC umfasst unter anderem 18-Zoll-Räder, Kunstledersitze und ein Multimediasystem inklusive Rückfahrkamera. Noch besser ausgestattet kommt das Sondermodell "Edition 1" daher, das Mercedes zur Markteinführung auflegt, und da unter anderem zweifarbiges Leder, 20-Zoll-Felgen und Sonderlack bietet.

Bereits seit Herbst 2015 ist die Standard-Version der neuen GLC-Generation auf dem Markt. Sie ist bis auf die weniger sportliche Dachlinie und einige Ausstattungsdetails weitgehend identisch, die Preise starten hier bei 37.395 Euro netto und damit rund 4.202 Euro netto unterhalb des Coupé-Niveaus. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Lamborghini Urus

img

LA Auto Show 2017 - Highlights

img

Kia Picanto X-Line

img

BMW X2 (2019)

img

Neue SUV im Premium-/Luxus-Segment

img

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuen Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
VW Jetta

Rucksack-Golf für Amerika

In Deutschland gibt es den VW Jetta mangels Nachfrage gar nicht mehr. In den USA zählt er zu den wichtigsten VW-Modellen. Anfang 2018 debütiert die neueste Generation.


img
Ausgabe 12/2017

Goldener Herbst

Das Plus im Flottenmarkt geht weiter auf das Konto der Importeure, bei den Herstellern verbessern sich nur Opel und Mercedes.


img
Porsche

Wiederkehr des 911 T


img
Ausgabe 12/2017

Und man kann doch alles haben ...

Mit Jaguar XF Sportbrake und dem Range Rover Velar von Land Rover wartet Jaguar Land Rover seit Kurzem mit zwei eleganten Neuheiten auf, die gleichzeitig den Nutzwert...