suchen
Reisemanagement

VW Financial übernimmt Start-up Voya

1180px 664px
Die VW-Finanzsparte baut ihr Mobilitätsangebot für Flottenkunden aus.
©

Die Konzernsparte sieht das digitale Management von Dienstreisen als wichtige Ergänzung für Flottenkunden.

Die Volkswagen Financial Services investieren auch in Zeiten der Krise. Die Konzerntochter hat den Business-Travel-Anbieter Voya aus Hamburg übernommen. "Wir freuen uns, dass wir Voya in diesen turbulenten Zeiten mit an Bord holen konnten und damit ein innovatives Start-up in etwas ruhigere Fahrwasser überführen können", sagte Vorstandsvorsitzender Lars Henner Santelmann am Dienstag in Braunschweig. Voya bleibe als Unternehmen und Marke eigenständig am Markt bestehen. Zum Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Voya bietet den Angaben zufolge einen digitalen Reiseassistenten für Unternehmen als Smartphone-App und für den Desktop-Einsatz an. Durch das Zusammenspiel zwischen Online-Plattform und physischem Reisebüro-Service können Geschäftsreisende innerhalb von wenigen Minuten ihre Dienstreise planen lassen und diese buchen. Der Service kann auch als Whitelabel-Lösung von Anbietern der Reise- und Mobilitätsbranche genutzt werden.

"Mit der Akquisition ergänzen wir unser Mobilitätsangebot für Flottenkunden um das Management von Dienstreisen", betonte Santelmann. Da in vielen Unternehmen Fuhrpark- und Travelmanagement sukzessive zusammenwachse, könne man seinen Kunden zukünftig auf Basis von Voya ein entsprechendes Angebot zur Verfügung stellen.

"Bei der Entwicklung unserer Plattform war uns von Anfang an klar, dass die digitale Buchung und Abwicklung von Geschäftsreisen einen integrierten Ansatz braucht", erklärte Voya-Mitgründer Maximilian Lober. Mit der Lufthansa habe man bereits Reisebuchung und Reiseservice für Geschäftskunden miteinander verbunden. Nun freue man sich, mit einem der größten Mobilitätsdienstleister weltweit gemeinsam Lösungen entwickeln zu können. (rp)




360px 106px




Autoflotte Flottenlösung

Volkswagen Financial Services

Gifhorner Str. 57
38112 Braunschweig

Tel: 0531/212-86418
Fax: 0531/212-3876

E-Mail: grosskunden@vwfs.com
Web: www.vwfs.de/geschaeftskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Podcast Autotelefon

Citroen Ami meets Mercedes-Benz S-Klasse

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Opel Corsa Ultimate

Nobel und vernetzt

Wer bei der Wahl eines neuen Corsa besonders viele Extras wünschte, musste bislang die Versionen Elegance oder GS Line wählen. Ultimate heißt nun das neue Maß der...


img
BVF feiert zehnjähriges Jubiläum

Die wichtigsten Meilensteine

Der Fuhrparkverband hat in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Themen für die Branche angestoßen – und auch schon viel erreicht. Eine Zeitreise.


img
Unfallstatistik unter Corona-Einfluss

Zahl der Verkehrstoten auf Tiefststand

Die Corona-Pandemie beeinflusst auch das Verkehrsunfallgeschehen: Seit der Wiedervereinigung hat es nicht mehr so wenig Tote auf deutschen Straßen gegeben.


img
2019

Weniger Verkehrssünder registriert

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Verkehrssünder im Vergleich zu 2018 etwas rückläufig. Das häufigste Delikt war Geschwindigkeitsüberschreitung.