suchen
Renault Mégane RS Trophy

Ein gutes Schippchen mehr

7
1180px 664px
Renault bringt 2019 die Trophy-Variante des Mégane RS.
©

Wem die Sportversion des Renault Mégane noch nicht sportlich genug ist, der kann nun eine extrasportliche Ausführung haben. Die bietet nicht nur mehr Leistung.

Renault legt im Februar eine verschärfte Version seines Kompaktsportlers Mégane RS auf. In der Trophy-Ausführung wächst die Leistung des 1,8-Liter-Turbobenziners von 205 kW / 280 PS auf 221 kW / 300 PS, das Drehmoment legt von 390 auf bis zu 420 Nm zu. Die Höchstgeschwindigkeit des Fünftürers steigt um 5 km/h auf 260 km/h, der Spurt auf Tempo 100 ist in 5,7 Sekunden absolviert. Für die Kraftübertragung sehen Sechsgang-Handschaltung und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl.

Darüber hinaus erhält das neue Topmodell der Baureihe ein Motorsport-Fahrwerk mit mechanischer Differenzialsperre, größere Bremsscheiben mit roten Sätteln und besonders leichte 19-Zoll-Räder. Dank Launch-Control-Funktion soll der Ampelstart bei der Automatik-Variante besonders flott gelingen. Damit die Beschleunigung auch anschließend nicht nachlässt, muss das Getriebe die Gänge nicht sequenziell schalten, sondern kann einzelne Stufen überspringen. Vom Standardmodell wird zudem die Allradlenkung übernommen.

Bildergalerie

Äußerlich differenzieren unter anderem Sonderlackierungen in Gelb und Orange und ein roter Zierstreifen an der Frontschürze die Trophy-Variante vom normalen RS. Die Preisliste startet bei 32.428 Euro netto, Automatik kostet knapp 1.700 Euro netto Aufschlag. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportlimousine:





Fotos & Videos zum Thema Sportlimousine

img

Jaguar XE (2020)

img

Ford Focus ST (2020)

img

Renault Mégane RS Trophy (2019)

img

BMW M340i xDrive

img

Cupra Ateca (2019)

img

Porsche Panamera GTS (2019)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt

Carsharing-Dienst in München gestartet

Sixt weitet seinen Carsharing-Dienst auf die bayerische Landeshauptstadt aus. Das Geschäftsmodell verbindet Kurz- und Langzeitmiete – die Fahrzeugrückgabe ist nicht...


img
Gesetzgebung

Weg frei für E-Tretroller

Die letzte formelle Hürde für sogenannten E-Scooter ist genommen. Mitte Juni soll es in Deutschland losgehen für die Tretroller mit Elektroantrieb. Vor allem auf...


img
ATU

Premiere für neues Shop-Konzept

1.500 neue Artikel, offenes Beratungssystem, WLAN-Sitzecke – die Werkstattkette ATU will ihre Fachmärkte im großen Stil modernisieren. Im Fokus: der Kunde.


img
Neuer Opel Corsa

Im Jungbrunnen

Die sechste Generation des Corsa wird das erste Opel-Modell auf der neuen Kompakt-Plattform aus Frankreich. Erste Testfahrten mit einem Vorserienfahrzeug zeigen,...


img
Brancheninitiative

Fahrzeugvernetzung in Aktion

Über schnelle Funkstandards und Edge-Computing sollen sich Autos künftig untereinander über Unfallstellen informieren, mit Ampeln kommunizieren oder andere wichtige...