suchen
Seat

Cupra wird zur eigenen Marke

1180px 664px
Eigene Identität für PS-starke Modelle: Seat entwickelt Cupra zu einer Hochleistungsmarke
©

Seat war schon immer die sportlichste Volumenmarke im VW-Konzern. Jetzt schärfen die Spanier ihr Profil weiter.

Bisher trugen die PS-starken Modelle von Seat den Zusatz "Cupra". Ab sofort bekommen sie eine eigene Identität. Die spanische VW-Tochter will aus der gleichnamigen Performance-Abteilung eine neue Hochleistungsmarke aufbauen. Am Mittwoch stellte der Hersteller erstmals das Logo und die offizielle Website www.cupraofficial.com vor.

Der Name Cupra leitet sich aus "Cup Racer" ab. Die Einführung der neuen Marke kündigt Seat für den 22. Februar 2018 an. Auf dem Genfer Autosalon im März soll es bereits erste automobile Kostproben geben. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Tuning:




Autoflotte Flottenlösung

SEAT Deutschland GmbH

Max-Planck-Str. 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 06150 1855-500
Fax: 06150 1855-72 500

E-Mail: firmenkunden@seat.de
Web: www.seat.de/business


Fotos & Videos zum Thema Tuning

img

Moab Easter Jeep Safari 2018

img

BMW M8 Gran Coupé Concept

img

Polestar 1

img

Lamborghini Aventador Roadster S

img

BMW M5 (2018)

img

Jaguar XJR575


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Volkswagen Leasing

"Mitten im Prinzipienwandel"

Volkswagen-Leasing-Geschäftsführer Knut Krösche über die Neustrukturierung des Unternehmens, die Öffnung hin zum Multibrand-Anbieter und neue Mobilitätsservices.


img
Hamburg

Erste Großkontrolle des Dieselfahrverbots

Bislang gab es nur Info-Flyer - nun kommen die Strafzettel. Die Hamburger Polizei will die Einhaltung der Dieselfahrverbote jetzt auch mit Verwarn- oder Bußgeldern...


img
Fahrbericht Mercedes C-Klasse

Auf den zweiten Blick

Nach vier Jahren Bauzeit bekommt die aktuelle C-Klasse ein Facelift. Die optischen Änderungen sind zurückhaltend, neu ist die Vierzylinder-Motorengeneration M 264...


img
Verkehrssicherheit in Europa

Jede Woche 500 Tote

Europas Straßen sind zwar sicherer als noch vor Jahren, trotzdem sterben Woche für Woche immer noch zu viele Menschen im Straßenverkehr.


img
Unfallschuld trotz grüner Ampel

Straßenbahn hat Vorfahrt

Auch bei grüner Ampel sollte man nicht ohne Umsicht fahren. Das gilt insbesondere, wenn auch Schienenverkehr in der Nähe ist.