suchen
Sixt und Siemens

Mobilitätspartnerschaft erneuert

1180px 664px
V.l.n.r.: Robert Suchy (Corporate Vice President Corporate Procurement Categories, Siemens), Thorsten Eicke (Vice President Global Mobility Services, Siemens), Konstantin Sixt (Vorstand Vertrieb, Sixt) und Erich Sixt (CEO Sixt).
©

Bereits seit Jahrzehnten arbeiten Sixt und Siemens zusammen. Jetzt wurden die Verträge wieder verlängert. Im Fokus: flexible und digitalisierte Prozesse rund um die Anmietung – von der Fahrzeugbuchung bis zur Rechnungsstellung.

Sixt und Siemens haben ihre langjährige Mobilitätspartnerschaft verlängert. Sixt fungiere nun als der Autovermiet-Partner des Technologiekonzerns in Deutschland sowie als Partner in weiteren Ländern und Regionen, teilten die Unternehmen am Mittwoch in München mit. Siemens werde künftig auf eine große Bandbreite an multimodalen Lösungen zugreifen und seinen Mitarbeitern immer die richtige Mobilität für ihren augenblicklichen Bedarf bieten können, hieß es.

"Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge verändern unsere Arbeitswelt massiv. Daher treiben wir für die Mobilität unserer Mitarbeiter innovative Lösungen. Sixt hat uns durch seine neuen digitalen Ansätze in Deutschland aufgezeigt, dass ein End-to-End-Ansatz in der Autovermietung perfekt zu der Siemens-internen Prozesslandschaft passt", sagte Robert Suchy, Corporate Vice President Corporate Procurement Categories der Siemens AG. Bei der auf Blockchain-Technologie basierenden End-to-End-Lösung und Abrechnung für die Nutzer stehe insbesondere die verstärkte Nutzung der Elektromobilität im Fokus.

Sixt stellt seinem Partner im Rahmen der Zusammenarbeit unter anderem auch mobile Applikationen bereit, die eine Reservierung über das Buchungstool SAP Concur erlauben. Damit soll Siemens einen vollständigen und automatisierten Überblick über alle Reisekosten im Unternehmen erhalten. Zur Verfügung steht außerdem der neue "Digital Self-Service" von Sixt an ausgewählten Flughäfen. Dabei können die Siemens-Mitarbeiter ihren Mietwagen via App reservieren, auswählen und vor Ort direkt öffnen. Der mitunter zeitintensive Umweg zur Schlüsselabholung am Counter entfällt.

Sixt und Siemens kooperieren bereits seit 1974. "Wir freuen uns, dass wir Siemens erneut mit unseren innovativen Services und Konzepten von Sixt überzeugen konnten", betonte CEO Erich Sixt. Und weiter: "Mobilität beschränkt sich heutzutage nicht einfach nur auf die Bereitstellung eines Fahrzeugs. Maßgeblich sind reibungslose Prozesse sowie bedarfsgerechte Lösungen. Deshalb nutzen wir neueste Technologien, um ein Höchstmaß an Flexibilität und auch Kostenkontrolle zu ermöglichen." (AF)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sixt:




Autoflotte Flottenlösung

Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG

Zugspitzstr. 1
82049 Pullach

Tel: +49(0)89-7 44 44-0
Fax: +49(0)89-7 44 44-8 6666

E-Mail: reservierung@sixt.de
Web: www.sixt.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot....


img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6 Avant

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...


img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.