suchen
Skoda Karoq

Neues Basismodell für das Kompakt-SUV

1180px 664px
Skoda baut das Antriebsangebot für den Karoq aus.
©

Bislang gab es den Skoda Karoq nur mit relativ üppiger Ausstattung. Nun wird ein etwas kargeres Basismodell nachgeliefert – das den Einstiegspreis deutlich sinken lässt.

Skoda legt eine neue Basisvariante des Karoq auf. In der Ausstattung "Active" gibt es das Kompakt-SUV nun mit dem 85 kW / 115 PS starken Benziner und Frontantrieb ab 18.907 Euro netto. Bislang mussten für den tschechischen Cousin des VW Tiguan mindestens 1.680 Euro mehr gezahlt werden – dafür gab es bei gleichem Antrieb das höhere Trim-Niveau "Ambition". Zur Ausstattung des neuen Einsteigermodells zählen unter anderem ein City-Notbremsassistent, Klimaanlage und Audiosystem.

Darüber hinaus erweitert Skoda das Antriebsprogramm für den Karoq. So ist der 110 kW / 150 PS starke 2,0-Liter-Diesel nun nicht nur in Verbindung mit Allradtechnik, sondern auch mit Frontantrieb und manuellem Sechsganggetriebe zu haben (ab 25.243 Euro netto). Zudem rundet ein 2,0-Liter-Ottomotor mit 140 kW/190 PS, Allradantrieb und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe das Benzinerangebot nach oben hin ab (ab 30.605 Euro). (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Skoda:




Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Skoda

img

Skoda Vision iV

img

Skoda Kamiq

img

Vorschau Autosalon Genf 2019

img

Skoda Scala

img

Skoda Scala (Prototyp)

img

Skoda Kodiaq RS


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Euro-NCAPCrashtest

Sieben mal fünf

Sterne-Regen in der neuesten Euro-NCAP-Testrunde: Gleich sieben Modelle erhalten die Himmelskörper-Höchstwertung.


img
Gründung

Neues Start-up für Flottenservices

Das Angebot von Ben Fleet Services aus Berlin richtet sich vor allem an kleine und mittlere Fuhrparks. Alle Dienstleistungen sind online buchbar.


img
E-Autos und 0,5-Prozent-Versteuerung

Vor der Bestellung genau hinsehen

Der Diesel verliert zusehends an Attraktivität. Das wird Mantra-artig repliziert. Manche meinen, dass sei die logische Konsequenz aus Dieselkrise und aktueller Politik....


img
Mildhybrid beim VW Golf

Elektro-Boost für Generation acht

Der Mildhybridantrieb mit 48-Volt-Technik gilt als recht kostengünstige Maßnahme zur Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren. Auch VW setzt ihn beim kommenden...


img
Honda e

Startschuss für Online-Reservierung

Honda geht den VW-Weg und bietet für sein erstes Elektroauto eine Pre-Booking-Option im Internet.