suchen
Smartphone-Plattform

Ford hält an "AppLink"-System fest

1180px 664px
Bei der AppLink-Plattform von Ford machen bisher Toyota, Mazda, Subaru sowie der französische PSA-Konzern mit.
©

Bei der Vernetzung des Smartphone mit dem Fahrzeug hat der Autokonzern mächtige Rivalen. Die US-Amerikaner halten aber eine eigene Plattform für notwendig.

Ford will sein "AppLink"-System zum Einbinden von Smartphones in Fahrzeugen als dritte große Plattform neben Apples CarPlay und Googles Android Auto etablieren. In dem Bereich sei unbedingt ein alternatives Ökosystem notwendig, das nicht von den beiden Schwergewichten der Smartphone-Welt kontrolliert werde, sagte Ford-Manager Don Butler auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Ein Beleg dafür sei, dass die nächste Version der zu Google gehörenden Navigations-App Waze mit AppLink kompatibel sein wird. Er rechne nicht damit, dass Apple eine konkurrierende Navigations-App über seine CarPlay-Plattform auf dem Bildschirm des Autos verfügbar machen werde, sagte Butler. Über AppLink könnten aber auch Waze-Nutzer mit iPhones die Waze-App in ihrem Infotainment-System laufen lassen.

Bisher seien bei der Plattform Toyota, Mazda, Subaru sowie der französische PSA-Konzern an Bord. "Aber wir glauben, dass mehr und mehr Autohersteller die Lage so wie wir sehen werden", sagte Butler. Den Autobauern gebe die Plattform die Möglichkeit, zu entscheiden, welche Smartphone-Apps auf dem Bildschirm der Fahrzeuge laufen können. Ford zum Beispiel lasse es aber auch zu, dass die Nutzer Waze als ihr Haupt-Navigationssystem statt des vom Autohersteller selbst vorinstallierten einrichten. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Vernetztes Auto:





Fotos & Videos zum Thema Vernetztes Auto

img

Mercedes-Benz Chark.me

img

Byton K-Byte Concept

img

Over-the-air-Diagnose

img

Mobile World Congress 2018

img

Peugeot Instinct Concept

img

CES-Trends 2017


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Telematik-Versicherungstarife

Das Gewissen fährt mit

Zackig um die Kurve, mit etwas zu viel Tempo durch die Stadt, ständig in die Eisen, weil man wieder zu dicht aufgefahren ist: Wer so fährt, lebt gefährlich. Und...


img
Neuer Abo-Service von Cadillac

"Extrem große Nachfrage"

Seit Juni bietet Cadillac in München Premiummodelle und Sportwagen im Abo an. Die US-Amerikaner treffen damit offensichtlich den Zeitgeist, wie die ersten Reaktionen...


img
Analyse

Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge 2018

Drei Klassensiege jeweils für Porsche und BMW/Mini. "Auto Bild" und Schwacke haben zum 15. Mal die Pkw mit dem besten Werterhalt ermittelt.


img
Rolls-Royce Cullinan

Ein Diamant fürs Grobe

Ein praktisches "All-Terrain-Fahrzeug" mit jeder Menge Luxus soll der neue Rolls-Royce "Cullinan" sein. Autoflotte hat sich das Edel-SUV bei der Deutschlandpremiere...


img
Innogy "eBox"

Neue Ladestation für Elektroautos

Die Ladeinfrastruktur in Deutschland ist eine der großen Herausforderungen für die Elektromobilität. Innogy will mit der "eBox" Abhilfe schaffen.