suchen
Spezialversicherer

CarGarantie bekommt neuen Vorstandschef

1180px 664px
CarGarantie-Management: Axel Berger, Vorstandsvorsitzender (M.), Wolfgang Bach, Vorstand Finanzen und Allgemeine Verwaltung (l.), und Marcus Söldner, Vorstand Vertrieb (r.)
©

Zwölf Jahre lang formte Axel Berger den Garantiespezialisten zu einem europäischen Marktführer. Anfang 2019 geht er in den Aufsichtsrat. Den Chefposten übernimmt Marcus Söldner.

Die CG Car-Garantie Versicherungs-AG (CarGarantie) hat einen Wechsel an der Unternehmensspitze angekündigt. Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 übernimmt Marcus Söldner den Vorstandsvorsitz von Axel Berger, der künftig Mitglied des Aufsichtsrats wird. Das teilte der Garantiespezialist am Montag in Freiburg mit.

Berger ist seit über 20 Jahren im Vorstand der CarGarantie, seit zwölf Jahren steht er an dessen Spitze. Seit dem Start im Unternehmen im Jahr 1989 durchlief er verschiedene Führungspositionen im Vertrieb. Als Vorstandschef stellte Berger wichtige strategische Weichen, zuletzt mit der Gründung der internationalen Kooperation IWS. In seiner Amtszeit entwickelte sich die CarGarantie von einem nationalen Unternehmen zu einem der europäischen Marktführer im Sektor Garantieversicherung der Autobranche.

Söldner ist seit zweieinhalb Jahren Vorstandsmitglied und verantwortet die west- und osteuropäischen und asiatischen Märkte sowie die Bereiche Business Development und Marketing. Vor seinem Wechsel zur CarGarantie war er in verschiedenen Führungspositionen unter anderem bei der Allianz, BMW Group und Nissan international tätig.

Der 47-Jährige wird das Unternehmen künftig zusammen mit Wolfgang Bach leiten. Der 60-Jährige ist als Vorstand Finanzen und Allgemeine Verwaltung für die Bereiche Finanzen, Controlling, Produktcontrolling, IT und Human Resources zuständig. Mit dem Wechsel Bergers in den Aufsichtsrat soll er weitere interne Bereiche wie die Garantiebearbeitung und die Abteilung Recht übernehmen.

"Marktführerschaft ausbauen"

"Erklärtes Ziel des Vorstandes ist der weitere Ausbau der europäischen Marktführerschaft", hieß es in der Mitteilung. "Dabei werden eine Ausweitung der Händler- und Herstellerkooperationen sowie die Entwicklung von zusätzlichen Produkten im Garantie- und Kundenbindungssektor und die weitere Stärkung der Serviceleistungen im Mittelpunkt stehen."

Die CarGarantie hat heute eine internationale Präsenz in Europa und Asien in 22 Ländern. Dort arbeitet man mit über 40 Herstellern sowie 23.000 Fachhändlern zusammen. Das Prämienvolumen liegt bei 200 Millionen Euro. (rp)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema CarGarantie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.