suchen
Statistik

Weltweite Aufholjagd der Elektroautos

1180px 664px
Der weltweite E-Auto-Bestand hat allein im vergangenen Jahr um fast zwei Drittel zugelegt.
©

Bislang waren Elektroautos global betrachtet eine absolute Randerscheinung. Doch im vergangenen Jahr hat sich ihre Zahl massiv erhöht.

2018 ist der Bestand der weltweit zugelassenen Elektroautos auf 5,6 Millionen Fahrzeuge gestiegen. Laut einer Analyse des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) hat allein im vergangenen Jahr die Zahl der Stromer im Straßenverkehr um fast zwei Drittel zugelegt. Lag der weltweite E-Auto-Bestand 2017 noch bei 3,4 Millionen Fahrzeugen, gesellten sich bis Anfang 2019 2,2 Millionen Stromer neu hinzu. Neben den BEVs, also batterieelektrischen Fahrzeugen, hat das ZWS auch Plug-in-Hybride, sogenannte PHEVs, in die Analyse einbezogen.

Die drei Länder mit den größten Elektroauto-Beständen sind laut ZWS China (rund 2,6 Millionen), USA (rund 1,1 Millionen) sowie Norwegen mit etwas über 298.000 elektrisch angetriebenen Pkw. Die mit Abstand größten Zuwächse konnte wiederum China verzeichnen, wo vergangenes Jahr 1,26 Millionen Neuzulassungen registriert wurden. In den USA waren es 361.310, in Norwegen 86.430. Während damit in dem skandinavischen Land mehr als jedes zweite neue Auto ein E-Mobil war, liegt der Marktanteil in China bei fünf und in den USA bei zwei Prozent. Deutschland hat mit 67.504 neu zugelassenen E-Autos 2018 den weltweit vierthöchsten Zuwachs verzeichnet, damit ist die Gesamtzahl auf 141.690 gestiegen, was Platz neun im Weltranking bedeutet.

Tesla auf Platz eins

Bei den Herstellern ist Tesla zur globalen Nummer eins aufgestiegen. 233.760 Fahrzeuge mit Batterieantrieb konnte der amerikanische Konzern unters Volk bringen. Allein 146.310 fallen auf das Model 3. Auf Platz zwei folgen die chinesischen Hersteller BYD (215.800) und BAIC (160.790). BMW liegt auf Rang 6 mit 86.940 E-Autos, VW ist Neunter mit 53.720 Fahrzeugen.

Der Nissan Leaf bleibt das bislang erfolgreichste E-Auto weltweit: Mit 81.140 Neuzulassungen 2018 erhöhte sich der Gesamtbestand auf 363.940 Fahrzeuge. Globale Nummer zwei ist Teslas Model S (243.200), auf Platz zehn rangiert BMWs i3 mit 108.560 Zulassungen. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Statistik:





Fotos & Videos zum Thema Statistik

img

ADAC Pannenstatistik 2020

img

Beliebteste E-Autos Deutschlands - HJ 1/2019


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Prämie

Marke von 200.000 Anträgen geknackt

Im Mai hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos die Grenze von 200.000 Anträgen seit Beginn des Programms überschritten. Die Förderung war im Sommer 2016 gestartet.


img
PBefG-Novelle

Neue Fahrdienste sollen Rechtssicherheit bekommen

Die Mobilität vor allem in Großstädten verändert sich, neue Angebote drängen in den Markt. Bisher aber gab es Hemmnisse durch das Personenbeförderungsgesetz - das...


img
Mercedes E-Klasse Coupé/Cabriolet

Neue Schminke, Helfer und Motoren

Wie Limousine und Kombi hat Mercedes auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse-Familie einer Modellpflege unterzogen. Die beschert den Lifestyle-Ablegern einen Blumenstrauß...


img
EuroNCAP

Neues Testprotokoll für 2020

Noch in diesem Jahr wird EuroNCAP sein Testprozedere deutlich ändern. Wer künftig volle fünf Sterne will, muss sich Aufprallenergie gerechter teilen können.


img
Fahrbericht Skoda Scala TGI G-Tec

Pendlers Liebling

In Zeiten von vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreisen rücken Alternativen zu Super und Diesel schnell in den Hintergrund. Aber die Preise an den Tankstellen...