suchen
Stromer

Athlon hilft dem e-Wolf

1180px 664px
Wie weit kommen E-Modelle? Eine Stromer-Rallye durch Europa soll Antworten geben. Athlon sponsert eines der Teams.
©

Der Leasinggeber unterstützt ein Team bei der Stromer-Rallye "World Advanced Vehicle Expedition", die von Genua nach Den Haag führt.

2.700 Kilometer rein elektrisch zu fahren, ist für Stromer ein echter Kraftakt. Am 9. September wollen sich 20 Teams dieser Aufgabe stellen – dann startet die zweite Auflage der World Advanced Vehicle Expedition (WAVE). In den 14 Tagen, welche für den Trip von Genua bis Den Haag angesetzt sind, will auch das Team "e-Wolf" zeigen, was in den Batterien seines Siebensitzers Delta 2 Shuttle steckt.

Athlon Car Lease Germany sponsert die Mannschaft und stellt die Aktion unter das Motto "Athlon embraces Europe with zero emissions". Das Geheimnis sind die Hochleistungs-Akkus, den sogenannten Li-Tec-Cerio-Flachzellen, eine Entwicklung von Daimler-Evonik, die auch Formel-1-Boliden mit Energie speisen (KERS-System). (rs)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Daimler

Katrin Adt wird Smart-Chefin

Die erfahrene Vertriebsmanagerin übernimmt im Herbst die Führungsaufgabe von Annette Winkler, die künftig für Daimler in Südafrika tätig ist.


img
Fahrbericht Audi Q8

Der neue Herr der Ringe

Audi hübscht das SUV Q7 auf, macht es kürzer und breiter, spendiert ihm eine komplett neue Frontpartie und nennt das Ganze Q8. Viele innere Werte stammen aus dem...


img
Sekundenschlaf vermeiden

Bei Müdigkeit nicht ans Steuer

Gerade Autofahrer mit viel Erfahrung unterschätzen die Gefahr des Sekundenschlafs. Doch man kann ihm vorbeugen.


img
Toyota Camry

Comeback in cool

Anfang 2019 feiert ein alter Bekannter seine Rückkehr nach Europa: Nach 15-jähriger Abwesenheit wird Toyota den Camry wieder anbieten – aber diesmal mit spannenderer...


img
Neue Kraftstoff-Zeichen ab Herbst

Einfacher Tanken im Ausland

Ab dem Herbst dieses Jahres müssen Tankstellen und Autos nach einer EU-Vorschrift mit neuen Kraftstoffsymbolen gekennzeichnet werden.