suchen
Subaru XV

Modifizierte Optik, mehr Fahrprogramme

1180px 664px
Mit kleinen Optik-Retuschen, neuen Farben und zusätzlichen Fahrprogrammen schickt Subaru den XV ins Modelljahr 2021
©

Technisch und optisch beschert das neue Modelljahr dem Subaru XV einige Neuerungen. Die betreffen vor allem das Fahrwerk.

Subaru hat den Kompakt-Allradler XV zum Modelljahr 2021 in mehreren Details überarbeitet. Erkennbar ist der unverändert zu Preisen ab gut 20.000 Euro netto erhältliche Japaner an einer neuen Frontschürze mit modifizierten Nebelleuchten-Einfassungen und neuem Kühlergrilldesign. Außerdem stehen neue Felgendesigns und Farben wie etwa "Plasma Yellow Pearl" zur Wahl.

Eine Fahrwerksüberarbeitung soll darüber hinaus den Komforteindruck verbessern, zudem gibt es künftig die beiden speziell auf verschneite Straßen ausgelegten Fahrmodi "Snow/Dirt" und "Deep Snow/Mud". Mit dieser Differenzierung hat der Fahrer die Möglichkeit, auf moderatem Schneebelag sowie auf Tiefschnee optimierte Fahrprogramme zu nutzen.

Speziell für die Antriebsvariante e-Boxer führt Subaru außerdem das bereits bekannte SI-Drive-System ein. Auf Wunsch lässt sich damit ein sportlicherer Charakter des Antriebs einstellen, der unter anderem am Kurvenausgang mit höherem Drehzahlniveau für bessere Beschleunigung sorgt. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompakt-SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompakt-SUV

img

Hyundai Ioniq 5

img

Nissan Qashqai 3 (Preview)

img

Genesis GV70

img

Renault Mégane eVision Concept

img

Hyundai Tucson (2021)

img

Opel Mokka (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...