suchen
Tankstelle der Zukunft

Aral eröffnet Mobilitäts-Knoten

1180px 664px
Aral erweitert das Angebot seiner Tankstellen.
©

Das Tankstellengeschäft steht vor einem Wandel. Wie die Station der näheren Zukunft aussehen könnte, zeigt Aral nun in Berlin.

Aral will sich dem Mobilitätswandel anpassen. In Berlin hat das Mineralölunternehmen zwischen Alexanderplatz und Ostbahnhof nun einen "Mobility Hub" eröffnet, der als Testfeld für die Tankstelle der Zukunft dienen soll. Neben dem traditionellen Kraftstoffangebot gibt es dort einen Akku-Wechselautomat für E-Bikes und E-Roller sowie eine Schnellladesäule für E-Autos. Diese wird nicht direkt aus dem Stromnetz betrieben, sondern von einer Pufferbatterie gespeist. Künftig soll sie mit von der Tankstelle selbst erzeugtem Strom geladen werden. Darüber hinaus fungiert die Station als Standort für Car-, Bike- und Roller-Sharing-Dienste, darunter Cambio, Tier und Nextbike. S-Bahn-, Bus- und U-Bahn-Haltestellern befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Bereits 2019 hatte Aral gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein Konzept für die Tankstelle der Zukunft vorgestellt, um auf die wachsende Bedeutung von E-Autos und neuen Mobilitätsdiensten zu reagieren. Tankstellen sollen demnach künftig eine weitreichendere Rolle als nur die des Energiemaklers einnehmen. Sie müssten sich stattdessen zu Knoten- und Anlaufpunkte für diverse Mobilitätsformen wandeln. Zwar rechnet Aral damit, dass es auch in 20 Jahren weiterhin klassische Zapfsäulen geben wird, allerdings wird sich ihre Zahl zugunsten von Ladesäulen verringern. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Aral:




Autoflotte Flottenlösung

Aral Fleet Solutions

Wittener Str. 45
44789 Bochum

Tel: +49 (0) 800 / 7 23 71 15 (Mo-Fr in der Zeit von 7-19 Uhr, kostenfrei)

E-Mail: info@aralcard.de
Web: www.aral.de/fleet



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Drei Jahre eCall

Noch keine große Hilfe

Der automatische Unfall-Notruf eCall soll hunderte Autofahrerleben pro Jahr retten. Bislang klappt das nur mäßig gut.


img
Vergleichsportal

Porsche-Fahrer haben die meisten "Punkte"

Eine Auswertung abgeschlossener Kfz-Versicherungen zeigt, dass Porsche-Fahrer die meisten Punkte in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei haben. Weiter dahinter...


img
Bentley Flying Spur Hybrid Odyssean

Mit Öko-Touch

Öko ist das neue Chic – auch für Superreiche. Die dürfen in Bentleys Flaggschiff weiterhin Luxus auf höchstem Niveau jedoch mit einem Spritzer Nachhaltigkeit genießen.


img
Gebrauchte überbrücken Neuwagen-Engpass

Milliardengewinn für VWFS

Kredit- oder Leasingraten fürs Auto wollte oder musste sich mancher Verbraucher 2020 sparen. Bei der VW-Finanztochter kehrt das Geschäft nun zurück, vor allem Gebrauchte...


img
70 Jahre Kraftfahrt-Bundesamt

Mehr als nur Punktesammeln

Bekannt ist das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg für die "Punkte" von Verkehrssündern. Doch die oberste Bundesbehörde für den Straßenverkehr ist viel mehr. Vor...