suchen
Toyota C-HR

Sportlich und entspannt

1180px 664px
Die neue Variante "GR Sport" des Toyota C-HR setzt auf dynamische Optik.
©

Der Toyota C-HR ist auch in der Basisvariante ein auffälliges Auto. Nun legt er nach Wunsch optisch sogar noch einmal nach.

Mit zwei neuen Ausstattungslinien erweitert Toyota das Angebot beim Mini-Crossover C-HR. Die Variante "GR Sport" setzt auf dynamische Optik und zeichnet sich unter anderem durch schwarze Zierelemente an der Karosserie, Zweifarb-Lackierung und Alcantara-Sitze mit roten Nähten aus. Dazu kommen eine Vollausstattung mit Komfort- und Sicherheits-Extras sowie 19-Zoll-Felgen, die für mehr Grip und besseres Kurvenverhalten sorgen sollen.

Eher auf Eleganz setzt die neu zusammengestellte Linie "Lounge". Sie umfasst neben Ledersitzen und 18-Zoll-Felgen ebenfalls eine Zweifarb-Lackierung, für die nun auch ein spezieller Bronzeton zur Wahl steht. Die beiden neuen und auch alle anderen Varianten erhalten zum Modelljahreswechsel zudem modernisierte Assistenzsysteme. Unter anderem warnt das Auto, wenn beim Abbiegen eine Kollision mit dem Gegenverkehr droht. Der Abstandshaltetempomat arbeitet darüber hinaus nun mit der Verkehrszeichenerkennung zusammen.

Preise für den leicht aufgefrischten C-HR nennt Toyota nicht. Zuletzt gab es das Modell mit einem 85 kW / 116 PS starken 1,2-Liter-Benziner ab rund 22.660 Euro netto. Die günstigste Hybrid-Ausführung mit 90 kW / 127 PS kostete ab 25.120 Euro netto. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Crossover:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Crossover

img

Kia EV6 GT / GT-Line

img

MG Marvel R

img

Toyota Aygo X Prologue

img

Kia EV6

img

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid (Fahrbericht)

img

Kia EV6 (Teaser)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Facelift

Frischekur für Mercedes CLS

Dem viertürigen Coupé CLS gönnt Mercedes eine kleine Frischekur. Außerdem gibt es einen neuen Mildhybrid-Diesel sowie ein besonders exklusives AMG-Sondermodell.


img
SUV Eclipse Cross

Nach Unsicherheit - Mitsubishi frischt auf

Der Eclipse Cross ist die Nummer drei an Verkäufen bei Mitsubishi - nach Spacestar und Outlander. Jetzt mutiert der Croosover nicht nur zum Plug-in-Hybriden, sondern...


img
Konkrete Kosten

Avrios setzt auf differenzierte Mobilitätsdaten

Fuhrparkkosten werden oft als unvermeidbare Ausgaben betrachtet. Dabei lässt sich auch hier oft jede Menge Geld sparen. Der Flottenmanagement-Anbieter Avrios will...


img
Cupra Formentor TDI

Die Sportmarke wird sparsam

Cupra will den Formentor auch für Flottenkunden interessant machen. Und bietet nun ihn nun mit einem für eine Performance-Marke eher unüblichen Motor an.


img
Mercedes EQS

Mit der Elektro-S-Klasse in den "Kampf der Welten"

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl kaum ein Fahrzeug von solcher Bedeutung: Die Elektro-S-Klasse könnte Gradmesser...