suchen
TÜV-Bilanz von Nutzfahrzeugen

Jeder Fünfte mit schweren Mängeln

1180px 664px
Nicht alle Transporter sind im besten technischen Zustand.
©

Schlechte Bremsen, tröpfelndes Öl, fehlende Rücklichter: Viele Transporter und Lkw auf deutschen Straßen sind ein Sicherheitsrisiko.

Jeder fünfte Lkw besteht die Hauptuntersuchung nicht auf Anhieb. Insbesondere ältere Kleintransporter und leichtere Nutzfahrzeuge fallen bei der technischen Überprüfung durch, wie der Verband der TÜV meldet.

Bei knapp 22 Prozent der Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen wurden demnach in den Jahren 2015 und 2016 erhebliche Mängel festgestellt. Bei den mittelschweren Modellen bis 18 Tonnen waren es sogar knapp 23 Prozent. Die schweren Lkw über 18 Tonnen schnitten mit einer Mängelquote von 18 Prozent etwas besser ab. Der Durchschnitt aller Nutzfahrzeuge lag bei 21,4 Prozent. Zum Vergleich: Die Mängelquote bei Pkw betrug im vergangenen Jahr 22,6 Prozent.

Zu den häufigsten Problemen zählten Defekte an der Beleuchtung. Allein bei elf Prozent der fünfjährigen Fahrzeuge traten erhebliche Mängel an den Rücklichtern auf. Undichtigkeiten an Motor und Getriebe gab es bei fünf Prozent der Fünfjährigen – mit potenziell gefährlichen Folgen für die Brandsicherheit. Noch riskanter: Bei zehn Prozent der kleinen Transporter stellten die Prüfer nach fünf Jahren Mängel an der Bremse fest. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema TÜV-Report:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Wirtschaftlich nicht rentabel"

Mazda steigt aus Carsharing-Projekt aus

Carsharing gilt als ein wichtiger Mobilitätstrend. Entsprechend hoffnungsvoll startete Mazda im vergangenen Jahr mit prominenten Partnern ein bundesweites Angebot....


img
Neuer WLTP-Test

Autobauer geben Entwarnung

Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in schwere Turbulenzen gestürzt. Am 1. September tritt schon die nächste Version in...


img
Audi RS6 Avant

Kombi auf die Spitze getrieben

Auf einen normalen A6 Avant folgt bei Audi seit drei Generationen stets auch eine Power-Version mit dem Kürzel RS. Erneut trieb Audi einen enormen Aufwand, um seinem...


img
Weltpremiere Mercedes EQV

Leiser shutteln

Mercedes positioniert sich mit dem EQV als Erster im Segment der elektrischen Großraumlimousinen. Los geht's allerdings erst im Frühjahr 2020. Angesprochen werden...


img
Start-up für Geschäftsreisen

Ex-Spitzensportler investiert in CityLoop

CityLoop will einen Ridesharing-Service für Geschäftsreisende auf der Straße bringen. Einen prominenten Unterstützer hat die junge Firma bereits.