suchen
Umfrage unter Kfz-Betrieben

Elektroauto-Skepsis wächst

1180px 664px
Das Ladesäulennetz wird massiv ausgebaut. Viele Autohändler glauben trotzdem nicht an eine glänzende E-Auto-Zukunft.
©

Ist das batteriebetriebene E-Auto nur eine Brückentechnologie? Ein Großteil der Kfz-Unternehmer sieht das mittlerweile so.

Die deutschen Autohändler zweifeln an der langfristigen Zukunft der Elektromobilität. Einer Umfrage des Branchenverbandes ZDK zufolge bewerten 55 Prozent der Teilnehmer den Elektromotor als eine Übergangstechnologie für andere Antriebsarten. Ein Jahr zuvor lag die Zahl der Skeptiker noch bei 49 Prozent. Als zukunftsfähigere Alternative sehen die Kfz-Profis vor allem die Wasserstofftechnologie.

Kurzfristig rechnet eine Mehrheit von 80 Prozent allerdings mit einer weiteren Zunahme beim E-Auto-Geschäft. Auch bei Hybriden (85 Prozent) und Plug-in-Hybriden (78 Prozent) erwarten sie ein deutliches Wachstum. (SP-X)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Cupra el-Born

img

Tropos Able

img

Opel Zafira-e Life

img

Fiat 500 Limousine "La Prima" (2021)

img

Tesla Model Y (Fahrbericht)

img

Fiat E-Ducato

1 Kommentar

1 05.09.2018 Anneser

Die Skepsis der Kfz Betriebe ist nachvollziehbar. Dennoch wird die bereits begonnene Disruption jeden Betrieb hinwegfegen, der sich darauf nicht rechtzeitig einstellt -> Tony Seba "Clean Distuption"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Erste Probefahrt im neuen VW-Transporter

Caddy cool

VW Nutzfahrzeuge schickt Ende des Jahres die Neuauflage des Caddy an den Start. Die fünfte Generation basiert auf der MQB-Plattform des Golf 8. Dies macht den kleinen...


img
Leaseplan Mobilitätsmonitor

Datenschutz steht ganz oben

Die Vernetzung moderner Fahrzeuge verändert auch die Themen, die Autofahrer heute bewegen. So hat der Schutz von Fahrzeug- und persönlichen Daten für viele in Deutschland...


img
Chaos um StVO

Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht...


img
Cupra el-Born kommt 2021

Stark-Stromer

Cupra ist die emotionale Marke im VW-Konzern. Diese soll Fahrspaß auch im E-Zeitalter vermitteln. Zumindest das erste rein elektrische Serienmodell, der El-Born,...


img
Renault Master Z.E.

Auch als Fahrgestell elektrisch

Neben Kastenwagen und Plattform-Fahrgestell ist der Renault Master Z.E. nun auch als normales Fahrgestell für Aufbauhersteller zu haben.