suchen
Umfrage zu Diesel-Umrüstungen

Die Hälfte würde sich finanziell beteiligen

1180px 664px
Das aktuelle Diesel-Barometer der DAT zeigt interessante Einblicke.
©

Die DAT hat das aktuelle Diesel-Barometer zum Monat Oktober veröffentlicht. Erstmals wurde auch nach einer möglichen Beteiligung an Umrüstkosten für ältere Diesel gefragt.

Rund 46 Prozent der Befragten im aktuellen Diesel-Barometer der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) würden sich an den Kosten für eine Umrüstung eines durch mögliche Fahrverbote bedrohten Diesels beteiligen. Zu diesem Thema hatte das Unternehmen erstmals um eine Meinung gebeten. Als Hauptgrund gaben die Probanden das Vermeiden eines Fahrverbots an. Knapp dahinter folgten die Gründe, sich nicht vom liebgewonnen Auto trennen zu müssen und die Hoffnung auf einen besseren Werterhalt eines umgerüsteten Fahrzeugs.

Generell zeigt das Diesel-Barometer weiter die üblichen Trends: Von Januar bis September wurden rund 160.000 weniger neue Diesel und etwa 180.000 mehr neue Benziner verkauft als im Vorjahreszeitraum. Bei den Gebrauchtwagen büßen die Selbstzünder um 68.000 und die Otto-Fahrzeuge um 16.000 Verkäufe ein.

Weiterhin schieben mehr Menschen einen Autokauf wegen drohender Fahrverbote auf als im September: 30 statt 26 Prozent. Bei einer verbindlichen Zusage der Regierung bezüglich eines Verzichts auf Fahrverbote würden sich 33 statt aktuell nur 14 Prozent der Befragten einen neuen Diesel kaufen. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema DAT:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
KMU-Geschäft

Leaseplan macht Tempo

Die Leasinggesellschaft hat 16 Peugeot 308 SW an die Emetron GmbH übergeben. Die Wagen lösen einen Teil der vorhandenen teuren Langzeitmietwagen ab.


img
Vernetztes Parken

Parkplatz digital suchen

Beim Autofahren ist die Suche nach einem Abstellplatz oft nervig. Verschiedene Dienste wollen sie vereinfachen.


img
Fahrbericht: Citroën C4 Cactus

Die Glättekur

Mit dem Facelift emanzipiert sich der Citroën C4 Cactus von seinem rebellischen und leicht verschrobenen Auftritt. Die seriöser aussehende Version hat allerdings...


img
CO2-Emissionen

SUV-Boom verursacht Anstieg der Klimagase

Im Schnitt verbrauchen Neuwagen in Deutschland wieder mehr Sprit. Schuld daran hat der SUV-Boom – und das Misstrauen gegenüber dem Diesel.


img
VW T6 Multivan

Diesel-Bulli ab März wieder am Start

Aufgrund zu hoher Stickoxid-Emissionen hatte VW die Auslieferung von Dieselvarianten des T6 Multivan ausgesetzt. Das wird zeitnah beendet.