suchen
Spiegel-Navi

UVV-verträglicher Lotse

1180px 664px
Spieglein, Spieglein: Beim CC MirrorNAVI ist die Kabelführung gut versteckt.
©

Mit dem innovativen CC MirrorNAVI geht CC Fleet Ende März an den Start.

Ende März bringt die CC Fleet GmbH, die von MAN-Fuhrparkleiter Harald Wurzinger und Wollnikom-Geschäftsführer Claus Wollnik aus der Taufe gehoben wurde, CC MirrorNAVI auf den Markt. Der im Fach- und Autohandel sowie bei freien Handelsvertretern erhältliche Spiegel-Lotse verfügt unter anderem über einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit 320 x 240 Pixel, 3D-Kartenansicht, Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH), TMC sowie Diebstahlschutz für das Gerät und die SD-Karte. Optional gibt es etwa Bluetooth und Europakarten. Verglichen mit dem Wettbewerb soll sich CC MirrorNAVI Herstellerangaben zufolge durch UVV-Verträglichkeit, neueste nüvi-Technik von Garmin und hervorragende Haptik auszeichnen. Wie CC Fleet mitteilte, kann die unter anderem mit dem Feature "Ökonomischste Route" bestückte Plug-&-Play-Lösung auch entnommen werden – sie gilt versicherungstechnisch trotzdem als diebstahlsicherer Festeinbau. Der Startpreis mit DACH-Kartenmaterial und TMC liegt bei 249 Euro (netto). Know-how aus der Zielgruppe "Die gute Vernetzung mit Dienstleistern und das Interesse, in den flottentypischen Fahrzeugklassen bis hin zur oberen Mittelklasse eine gute und preissensible Alternative zum Werksnavi zu bieten", seien für Harald Wurzinger ausschlaggebend gewesen, die CC Fleet GmbH zu gründen. (pn)

360px 106px


1 Kommentar

1 03.03.2009 W. Gerlach

Das gab es schon bei VDO-Dayton und war für Brillenträger mit Gleitsicht völlig ungeeignet.


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Recht

Tempokontrolle ist hoheitliche Aufgabe

Outsourcing ist auch bei Kommunen beliebt. Bei der Geschwindigkeitsüberwachung im Straßenverkehr ist das allerdings nicht zulässig.


img
Finanzierung

Förderdatenbank für Elektromobilität

Diesen Link sollten Sie sich merken. The Mobility House packt die gängigen nationalen und lokalen Förderprogramme in eine Datenbank.


img
Portrait Weber Automotive

Mein täglicher Weg zur Arbeit

Beim Automobilzulieferer Weber können alle Angestellten Fahrräder und Pedelecs über das Unternehmen leasen. Viele nehmen das Angebot wahr, obwohl die Nutzer mit...


img
Modellausblick Audi e-tron

Stromaufwärts

Audi will bis Anfang 2021 fünf Elektroautos auf der Straße haben. Bis 2025 sollen weitere 15 hinzukommen. Die Premium-Tochter von Volkswagen kann sich aus vier Konzernplattformen...


img
Österreichisches Parlament

Maut auf fünf Autobahnabschnitten aufgehoben

Pendler und Vielfahrer können sich über eine Mautbefreiung auf fünf grenznahen Autobahnabschnitten in Österreich freuen. Das hat das österreichische Parlament am...