suchen
VDIK

Keine AMI-Neuauflage geplant

1180px 664px
Rückblende 2014: Die AMI in Leipzig wird es in ihrer bekannten Form wohl nicht mehr geben.
©

Die "Auto Mobil International" in Leipzig gibt auf. Eine große Branchenshow neben der IAA lohnt sich in Deutschland nicht mehr.

Die IAA ist künftig die einzige große Neuwagen-Messe in Deutschland. Die zuletzt im jährlichen Wechsel stattfindende AMI in Leipzig wird es in dieser Form und Größenordnung nicht mehr geben. Das erklärte der Präsident des Importeurs-Verbandes VDIK, Reinhard Zirpel, in der vergangenen Woche in Frankfurt am Main. Der VDIK war Mitorganisator der Autoshow.

"Studien zeigen, dass die Teilnahme der Hersteller an Messen deutlich rückläufig ist. Der VDIK war nie von Leipzig abhängig. Nach der Wende war das perfekt, es gab noch kein Internet. Mittlerweile werden rund 30 Prozent der Marketing-Aktivitäten über Social-Media-Kanäle gestreut", sagte Zirpel. Alles zentralisiere sich auf wenige große Messen. Zirpel weiter: "Es gibt viele Messe-Alternativen, aber keine zur Elektromobilität."

Bei der letzten AMI-Ausgabe im Sommer 2014 waren nur noch rund 240.000 Besucher gezählt worden, rund 40.000 weniger als zuvor. Auf das rückläufige Interesse reagierten die Autohersteller mit zahlreichen Absagen für die 2016er-Ausgabe, die schließlich nicht stattfinden konnte. Seit Jahren litt die AMI zudem unter ihrer international unbedeutenden Rolle. Wichtige Premieren hob sich die Industrie für die Prestige-Shows in Genf, Frankfurt und Paris auf. (mid/sp-x)




360px 106px






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
StVO-Novelle

Scheuer will neue Verkehrsregeln wieder kippen

Eigentlich zielte eine Reform der Verkehrsregeln vor allem auf mehr Schutz für Radler. Doch hinzugekommene schärfere Sanktionen für Raser sorgen jetzt weiter für...


img
Elektro-SUV Aiways U5

Erste Preisansage

Für das seit längerem für Deutschland angekündigte Elektro-SUV Aiways U5 wurden bislang Preise von 35.000 und "unter 40.000 Euro" genannt. Das BAFA wird jetzt präziser.


img
VW Tiguan

Neustart in schweren Zeiten

VW erneuert sein mit Abstand erfolgreichstes Modell. Das Mittelklasse-SUV Tiguan wird vier Jahre nach dem Start der 2. Generation fit für Gegenwart und Zukunft gemacht....


img
IAA 2021 in München

Auch Autokritiker "herzlich willkommen"

Ausstellung, Dialog, Happening: Die IAA will sich in München 2021 neu erfinden und lädt auch gewaltfreie Autogegner ein. Die Antwort kam postwendend.


img
Vergleich: Skoda Scala TDI vs. CNG

Asketen unter sich

Automobile stellen bei den Unternehmenskosten einen gewaltigen Posten dar. Skodas Scala versucht, diese zu reduzieren auf viele Arten: CNG und TDI lauten zwei, die...