suchen
Verbände

Dieseldebatte alarmiert Speditionen und Paketdienste

1180px 664px
Bestellungen per Internet und der gesellschaftliche Anspruch auf universelle Verfügbarkeit von Waren haben zu mehr Verkehr beigetragen.
©

Moderne Dieselnutzfahrzeuge können nicht einfach und dogmatisch von heute auf morgen" aus der Versorgung der Bevölkerung verbannt werden, warnen die Branchenverbände.

Die Bundesverbände der Speditionen, Paketdienste und Busunternehmen haben die Politik vor Schnellschüssen bei Diesel-Fahrverboten gewarnt. Heute gebe es weder genug Strom aus erneuerbaren Quellen noch bezahlbare Elektro-Fahrzeuge noch die notwendige Infrastruktur. Deshalb könnten "moderne Dieselnutzfahrzeuge nicht einfach und dogmatisch von heute auf morgen" aus der Versorgung der Bevölkerung verbannt werden. "Die Politik darf nicht in Aktionismus verfallen", mahnten sie in einem gemeinsamen Positionspapier am Donnerstag in Berlin.

Bestellungen per Internet und der gesellschaftliche Anspruch auf universelle Verfügbarkeit von Waren hätten zu mehr Verkehr beigetragen. Aber die Fahrzeuge seien sauberer geworden. Der Gesetzgeber müsse Mobilität und Wohlstand einerseits und Umweltschutz andererseits in ein ausgewogenes Verhältnis setzen, forderten die Speditionsverbände.

Sollten Kommunen gezwungen werden, Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zu erlassen, müsse es Ausnahme- und Übergangsregelungen für den Lieferverkehr geben. Er dürfe nicht genauso reglementiert werden wie der Individualverkehr. Busse müssten weiter ungehindert in die Innenstädte fahren dürfen - die Verlagerung von Individualverkehr auf den Bus sei nachhaltige Umweltpolitik. Die Verkehrsunternehmen brauchten unbedingt Planungssicherheit. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Diesel:





Fotos & Videos zum Thema Diesel

img

Fahrbericht BMW 530d xDrive

img

Neue Mercedes-Motoren

img

Audi SQ7 TDI


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht: Jaguar E-Pace

Fast wie ein Sportwagen

Die Briten bringen ein kompaktes SUV auf die Straße. Der E-Pace ist ein interessanter Kompromiss aus Alltagsnutzen und Sportlichkeit.


img
Elektro-Bestseller 2017

Tesla Model S und X in Top Ten

US-Autobauer Tesla bewegt sich mit seinen zwei Oberklasse-Modellen Model S und X derzeit auf den Plätzen sechs und sieben der deutschen Elektroauto-Hitliste.


img
TKS Tankkarten Service

Umbruch zum Technologie-Unternehmen

Als einer von Deutschlands führenden Tankkartenanbietern wandelt sich die TKS Tankkarten Service immer mehr zu einem Telematik- und Flottendienstleister.


img
Absatzrekord bei VGSG

Gebrauchte VW-Transporter beliebt

Bei VW brummt nicht nur das Geschäft mit neuen Nutzfahrzeugen. Auch als junge Gebrauchtwagen sind T6, Crafter und Co gefragt.


img
Neue Carsharing-Plattform

Turo hat Airbnb als Vorbild

Ein neuer US-Player will den deutschen Carsharing-Markt erobern: Die Plattform Turo startet an diesem Freitag mit ihrem Miet- und Vermietsystem für Privatautos....