suchen
Verkehrssicherheit

Carmobility unterstützt "Be Smart!"-Kampagne

1180px 664px
CarMobility ist neuer Partner der Verkehrssicherheitskampagne "Be Smart! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße".
©

Gemeinsam gegen die Handynutzung am Steuer: Die VW-Fuhrparktochter hat sich dem Partnernetzwerk der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion angeschlossen.

Das Fuhrparkspezialist Carmobility ist neuer Partner der Verkehrssicherheitskampagne "Be Smart! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße". Wie der Autoclub Mobil in Deutschland mitteilte, wolle die VW-Tochter mit ihrem Engagement ein Zeichen gegen die Smartphone-Nutzung während der Autofahrt setzen. Gemeinsam mit den Initiatoren plane das Unternehmen, verschiedene Aktivitäten umzusetzen, um eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmern für das Thema zu sensibilisieren und für mehr Sicherheit auf den Straßen zu sorgen.

"Autofahrer, die während des Fahrens Kurznachrichten lesen oder schreiben bzw. mit dem Smartphone am Ohr telefonieren, gehören leider zum Alltag auf deutschen Straßen. Was viele vergessen: Wer das Smartphone am Steuer nutzt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere", sagte Carmobility-Geschäftsführer Matteo Carlesso. Ablenkung am Steuer sei mittlerweile die häufigste Unfallursache.

Carmobility setzt sich seit geraumer Zeit dafür ein, dass die Schadenquote in Fahrzeugflotten reduziert wird. Als erstes Unternehmen in Deutschland vertreibt man den "SafeDrivePod", eine Sicherheitslösung fürs Auto, die durch Sperrung des Touchscreens Ablenkungen durch das Smartphone während des Fahrens vermeidet. Carlesso: "Für unsere Flottenkunden ist Verkehrssicherheit auch aus Kostengründen sehr relevant. Denn jeder Unfall treibt die Schadenquote und unfallbedingte Folgekosten in die Höhe. Das gilt es zu verhindern."

Mobil in Deutschland hat die Kampagne "Be Smart!" vor gut drei Jahren zusammen mit dem Prüfkonzern TÜV Süd ins Leben gerufen. Schirmherr ist Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Zu den Unterstützern gehören unter anderem Bridgestone, Esso/ExxonMobil, KS/Auxilia, Sortimo, der Verband der Automobilindustrie (VDA) und Volkswagen. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrssicherheit:




Autoflotte Flottenlösung

carmobility GmbH

Brieffach VDG-VFF, Gifhorner Straße 57
38112 Braunschweig

Tel: +49 (0)531/212-86422
Fax: +49 (0)531/212-77633

E-Mail: info@car-mobility.de
Web: www.car-mobility.de


Fotos & Videos zum Thema Verkehrssicherheit

img

Opel "On Star"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Genesis G70 Facelift

Fit für Europa

Vermutlich 2021 wird die noble Hyundai-Tochter Genesis auch in Europa antreten. Damit der Start besser gelingt, bekommt der 3er-Gegner G70 ein Upgrade.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei Starcar Autovermietung

Nima Kalantari gehört mit sofortiger Wirkung der Unternehmensleitung an. Die Gründer Tobias Höpfner und Maik Grabow treten dagegen beruflich kürzer.


img
Fahrbericht Opel Zafira-e Life

Ein nützlicher Elektriker

Mit dem Zafira-e bringt Opel jetzt einen großen Van mit Platz für neun Menschen, die rein elektrisch transportiert werden können. Da macht es auch fast nichts, dass...


img
Neue Versicherungs-Typklassen

Für Millionen wird es teurer

Die Versicherungswirtschaft hat die neue Typklasseneinteilung für Pkw veröffentlicht. Mehr als sechs Millionen Autofahrer verschlechtern sich.


img
Bodenschweller auf der Straße

Kein plötzliches Ereignis

Wer über einen Bodenschweller fährt und dabei einen Schaden am Auto verursacht, kann diesen nicht mit der Vollkasko-Versicherung abwickeln.